7. Januar 2020, 12:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zwei weitere Exits in RWB-Zielfonds

Der Private-Equity-Spezialist RWB Capital meldet zu Jahresbeginn gleich zwei Exits in seinen Zielfonds, die insgesamt über sechs Millionen Euro in die Kassen der RWB-Dachfonds spülen. Es geht um Unternehmen aus China und den USA. Eines davon geht nach Deutschland.

 

Shutterstock 1032999898 in Zwei weitere Exits in RWB-Zielfonds

Symbolbild

Das chinesische Unternehmen Meituan-Dianping ermöglicht den Kunden Mengenrabatte, obwohl sie selbst nur eine geringe Stückzahl kaufen. Auf der Webseite werden besonders günstige Deals von den unterschiedlichsten Dienstleistern und Geschäften angeboten, die nur dann zu Stande kommen, wenn es eine Mindestanzahl an Abnehmern gibt.

Nach der Gründung im Jahr 2010 ist der Gruppenrabatt-Dienst heute in über 1.000 chinesischen Städten verfügbar und hat Kooperationen mit über 400.000 chinesischen Unternehmen. Durch den Zielfondsmanager Fountainvest Partners kam es nun zum sehr lukrativen Verkauf, teilt RWB mit. Insgesamt erhalten die RWB Dachfonds International II, III und V, sowie der Asia I und der China III und IV mehr als 3,5 Millionen US-Dollar an Rückflüssen.

Vegane Shampoos, neuerdings von Henkel

Das zweite Unternehmen profitiert von dem Trend zur Nachhaltigkeit – auch, wenn es um Kosmetik und Haarpflege geht. Die amerikanische Firma DevaCurl hat sich auf vegane, professionelle Produkte für lockiges Haar spezialisiert und vertreibt seit der Gründung im Jahr 1994 Shampoos, Conditioner und Stylingprodukte. Die hochwertigen Produkte werden unter anderem als „Premium Professional Brand“ in vielen führenden Friseursalons in den USA angeboten und sind auch bei ausgewählten Einzelhändlern wie Sephora erhältlich.

Bislang war der RWB Zielfondsmanager Ares an DevaCurl beteiligt: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir die Firma bei ihrem enormen Wachstum der letzten 2 ½ Jahre begleiten konnten“, wird Dennis Gies, Partner bei Ares Management, zitiert. Übernommen wird DevaCurl nun von der deutschen Firma Henkel, die damit ihr Sortiment weiter ausbaut. Insgesamt erhalten die RWB Fonds International II, III und V sowie der RWB Special Situations mehr als 2,5 Millionen US-Dollar an Rückflüssen.

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...