5. März 2020, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zwei weitere US-Projekte für HEP-Solar Portfolio 1

Zwei weitere US-amerikanische Solarprojekte konnten mittels länderspezifischem Spezial-AIF durch den Publikums-AIF „HEP – Solar Portfolio 1“ erworben werden. Damit investiert der Fonds des baden-württembergischen Unternehmens hep bis dato in zwei japanische und vier US-Projekte. Diese sind insgesamt über 47 Megawatt stark.

Referenzpark-Aulander ReNew-Petra in Zwei weitere US-Projekte für HEP-Solar Portfolio 1

US-Referenzpark “Aulander” des strategischen Partners ReNew Petra.

Das Projekt „Clear“ mit einer zu installierenden Leistung von 4,5 Megawatt liegt in Rutherford County, North Carolina. Stromabnehmer ist der börsennotierte Energieversorger Duke Energy mit Firmensitz in Charlotte, North Carolina. Für das Projekt konnte ein über 13 Jahre feststehender Stromabnahmevertrag – ein sogenanntes Power Purchase Agreement – mit einer Vergütung in Höhe von 65 US-Dollar pro Megawattstunde erreicht werden, so eine Unternehmensmitteilung.

Das Projekt „Depot“ liegt in Campbell County, Virginia. Dort wird hep eine Leistung von 20,7 Megawatt installieren. Stromabnehmer ist Appalachian Power, ein Energieversorger in Charleston, West Virginia. Als regionaler Ableger des börsennotierten Energieversorgers American Elecric Power versorgt Appalachian Power rund eine Millionen Kunden in drei Bundesstaaten. Über eine vereinbarte Laufzeit von zwanzig Jahren wird eine Vergütung von 36,55 US-Dollar pro Megawattstunde gezahlt.

Platz 2 der Top-Solarmärkte weltweit

Der Publikums-AIF (Alternativer Investmentfonds) „HEP – Solar Portfolio 1“ ermöglicht Privatanlegern die Beteiligung an einem weltweiten Solarpark-Portfolio. Zwei US-amerikanische Solarprojekte, die zu Beginn des Jahres erworben wurden, befinden sich der Mitteilung zufolge bereits in der Phase der Landaufbereitung. Mitte 2019 waren bereits zwei japanische Solarprojekte mit einer zu installierenden Leistung von 13,3 Megawatt erworben worden. 

Die USA befinden sich der Mitteilung zufolge aktuell auf Platz 2 der Top-Solarmärkte weltweit. Entscheidungshoheit bezüglich der Energiepolitik liegt auf Bundesstaaten-Ebene, die vereinzelt hohe Zuwachsraten von Projekten im Bereich Erneuerbarer Energien verzeichnen. Seit 2016 liegt der jährliche Zubau von Solarenergie in den USA bei über 10 Gigawatt. Analysten der US-amerikanischen Forschungseinrichtung BloombergNEF gehen davon aus, dass der Anteil Erneuerbarer Energien am Energiemix 2050 bei 43 Prozent liegen wird.

hep entschied sich 2019 für einen Standort in Portland, Maine, sowie für eine strategische Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Projektentwickler ReNew Petra. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen in den nächsten drei Jahren Solarprojekte mit einer kombinierten Leistung von 300 Megawatt entwickeln.

Foto: ReNew Petra

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...