Clerical Medical halbiert Neugeschäft

Nach einem Rekordergebnis in 2004 in Deutschland hat auch der britische Lebensversicherer Clerical Medical einen Rückgang seines Neugeschäfts hinnehmen müssen. So sackten die kombinierten Beitragseinnahmen von 146,2 auf 70,9 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2005. Ein Rückgang von 51,5 Prozent gegenüber 2004.

Gleichwohl zeigt sich die angelsächsische Gesellschaft mit den Verkaufszahlen zufrieden. ?Das Ergebnis relativiert sich, wenn das erwirtschaftete Neugeschäft des Jahre 2005 mit einem vergleichbaren Jahr wie 2003 gegenübergestellt wird?, sagt Michael Hanitz, Pressesprecher bei Clerical Medical. Im Vergleich zu 2003 hätten sich die Beitragseinnahmen von 58,5 Millionen auf 70,9 erhöht. Die Anzahl der Neuverträge lag um 65,4 Prozent höher als im Vergleichsjahr.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.