HM-Stiftung lobt Förderpreis aus

Am Vormittag des 1. September 2006 hat DFB-Sportdirektor Matthias Sammer die Initiative ?Fußball bewegt? der Hamburg-Mannheimer Stiftung Jugend & Zukunft einem Kreis von rund 40 Medienvertretern vorgestellt.
Unter der Schirmherrschaft von Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble werden Projekte ausgezeichnet, die durch sportliche Aktivitäten zur sozialen, kulturellen, physischen oder psychischen Förderung von Kindern und Jugendlichen beitragen.

Die im Jahre 1999 gegründete Stiftung wird an die nominierten Projekte drei Hauptpreise in einer Gesamthöhe von 50.000 Euro sowie bis zu 20 Anerkennungspreise von je 2.500 Euro vergeben. Bis zum 22. September 2006 können sich Vereine, Verbände oder Kirchengemeinden bewerben, die mit ihren Kinder- und Jugendprogrammen beispielsweise Übergriffe zwischen Spielern und Zuschauern vermeiden wollen oder zur Integration von sozial Benachteiligten oder Migranten beitragen. Die Bewerbungsunterlagen können unter www.hamburg-mannheimer-stiftung.de herunter geladen werden. Bislang haben sich rund 40 Initiativen aus dem ganzen Bundesgebiet beworben.
Eine Experten-Jury, der unter anderem Matthias Sammer, Uwe Seeler oder HSV-Fußballerin Claudia Choinowski angehören, wird die Sieger des Nationalen Förderpreises 2006 auswählen. Die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2006 unter Beteiligung von Minister Schäuble statt.

Im Rahmen der Presseveranstaltung betonte Sammer die herausragende Bedeutung sportlicher Betätigung für die körperliche, persönliche und berufliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.