Allianz schließt Euler Hermes-Standort

Der Branchenprimus Allianz Versicherung AG, München, will bis Ende 2008 bundesweit sechs von 17 Standorten seiner Tochter Euler Hermes Kreditversicherungs-AG, Hamburg, aufgeben. Dies teilte ein Sprecher der Allianz mit. Um das Vorhaben durchzusetzen, will der Vorstand von Euler Hermes eine Betriebsvereinbarung kündigen, in der bisher betriebs-bedingte Kündigungen ausgeschlossen sind. Betroffen sind die Filialen in Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Dresden, Mannheim und Saarbrücken.

Ziel des Stellenabbaus: Der Innendienst soll effizienter gestaltet werden. Der Betriebsrat von Euler Hermes hat bereits Widerstand gegen die Pläne angekündigt. Die Dienstleistungsgesellschaft Ver.di fürchtet, dass die wegfallenden Stellen im Innendienst durch billige 400-Euro-Kräfte ersetzt werden sollen.Euler Hermes sichert vor allem mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungsbereich unter anderem gegen Forderungs-ausfall oder Veruntreuung ab. Im Jahr 2005 verbuchte die Gesellschaft einen Bilanzgewinn in Höhe von
61 Millionen Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.