Canada Life erzielt Umsatzplus für 2006

Die Canada Life Assurance Europe Limited, Köln, verkündet für das Jahr 2006 Zuwächse im Neugeschäft. Die Bewertungssumme stieg um über 95 Millionen Euro auf 2,08 Milliarden Euro an. Die Beitragseinnahmen im Neugeschäft beliefen sich auf mehr als 91 Millionen Euro (bezogen auf die Jahresbeiträge bei ratierlicher Zahlungsweise sowie einem Zehntel der Einmalbeiträge). Deutlich ausgebaut wurde auch das bAV-Geschäft. Dort lag das Umsatzplus bei 46 Prozent.

Die Einmalbeiträge stiegen um über 44 Prozent auf mehr als 57 Millionen Euro an. Der Gesamtbestand beläuft sich auf über 320.000 Policen und wurde damit um mehr als zwölf Prozent ausgebaut.

Im Wachstumsmarkt bAV wurden die Erwartungen mit 23,6 Millionen Euro Beitragseinnahmen nach Angaben des Unternehmens weit übertroffen. Dort bietet der Versicherer ein so genanntes Unitised-With-Profits-(UWP-) Produkt namens Generation business an. Die UWP-Produkte des Unternehmens sind auch im Bereich der privaten und der staatlich geförderten Altersvorsorge erhältlich.

Bei den fondsgebundenen Rentenversicherungen konnten die Beitragseinnahmen im Neugeschäft um 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Großen Anteil trägt nach Angaben des Unternehmens der neu eingeführte Flexible Kapitalplan, eine fondsgebundene Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag, die insbesondere auf die Bedürfnisse von Kunden ab 45 zugeschnitten wurde. Auch bei den Risikoprodukten ? der Schweren Krankheiten Vorsorge und der Grundfähigkeitsversicherung ? wurden Zuwachsraten in Höhe von 23 Prozent verzeichnet.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.