Anzeige
27. April 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KfZ-Versicherung für Akademiker

Der Direktversicherer Cosmos Direkt, Saarbrücken, hat einen Kfz-Sondertarif für Studenten und Akademiker auf den Markt gebracht.
Die vergünstigten Beiträge gelten für Versicherte, die aktuell an einer Hochschule oder einer Berufsakademie immatri-kuliert sind sowie für Personen mit einer abgeschlossenen akademischen Ausbildung. So spart zum Beispiel ein 45-jähriger Diplom-Mathematiker mit Kindern und einem Einfamilienhaus für Haftpflicht und Vollkasko im Jahr über 67 Euro. Der monatliche Beitrag reduziert sich von 27,09 Euro auf 21,16 Euro monatlich. Die Prämie sinkt zudem nicht nur im Basis-Schutz, sondern auch im Comfort-Schutz. Dieser bietet gegen einen geringen Mehrbetrag einige Zusatz-leistungen wie den Rabattschutz. Dort erhöht sich die Versicherungsprämie selbst nach drei Schadensfällen nicht und auch die Schadenfreiheitsklasse bleibt unverändert.

Darüber hinaus wurden die Prämien für Neufahrzeuge bis 13 Monate und für Gebrauchtfahrzeuge bis zu einem Alter von sechs Jahren verringert. Die Tarife für Versicherungsnehmer zwischen 41 und 50 Jahren sowie die Beitragssätze in den Anfänger-Schadensfreiheitsklassen sind ebenfalls gefallen. Hat ein neuer Wagen beispielsweise einen Totalschaden oder wird gestohlen, bekommen Versicherte im Comfort-Schutz jetzt innerhalb der ersten 18 Monate den Neupreis erstattet – damit erhöht der Direktversicherer seine Leistungsgarantie um sechs Monate.

Weiterer neuer Leistungsbaustein im Basis-Schutz: Wer grob fahrlässig einen Unfall verursacht, indem er beispielsweise versehentlich eine rote Ampel überfährt, bekommt die Schäden am eigenen Fahrzeug in der Vollkaskoversicherung ersetzt. CosmosDirekt verzichtet auf den so genannten “Einwand der groben Fahrlässigkeit”. Einzige Ausnahmen: Wer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss fährt oder sein Auto nicht gegen Diebstahl schützt, der verliert auch weiterhin seinen Versicherungsschutz.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...