WWK mit Konzept für junge Generation

Die WWK bietet seit September dieses Jahres die neue Tarifgruppe WWK 18plus an. Zielgruppe der Vorsorgelösung ist die Generation der 18 bis 30-Jährigen.

Diese soll eine ganzheitliche Absicherung ermöglichen. Dabei werden einzelne Versicherungsbausteine zu einem Gesamtpaket zusammengefasst: In der Basisversion besteht das neue Zielgruppenkonzept aus den Versicherungen Grundfähigkeitsversicherung 18plus beziehungsweise UnfallRente 18plus und der Mitglieder-Unfallversicherung. Optional können die Tarife mit der Privathaftpflichtversicherung 18plus und der Hausratversicherung 18plus erweitert werden.

Die Grundfähigkeitsversicherung bietet finanziellen Schutz bei Verlust von klar definierten Grundfähigkeiten wie Sehen, Sprechen und Hände gebrauchen. Sie leistet im Ernstfall bis zum Alter von 60 Jahren eine monatliche Rentenzahlung von 500 Euro. Je nach Risikoeinschätzung steht als Alternative die Unfallrente zur Auswahl: Diese bietet im Invaliditätsfall lebenslangen finanziellen Schutz durch Zahlung einer monatlichen Rente von bis zu 1.200 Euro.

Durch den generellen Einschluss der Mitglieder-Unfallversicherung wird neben der monatlichen Rentenzahlung zudem eine hohe Einmalzahlung im Falle eines Unfalls erzielt. Geleistet wird ab einem Gesamtinvaliditätsgrad von 50 Prozent. Bei Vollinvalidität beträgt die Versicherungssumme bis zu 250.000 Euro. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.