Ergo schluckt türkische Ergoisviçre ganz

Die Düsseldorfer Ergo-Gruppe hat ein Angebot des Finanzkonzerns Avrupa Holding angenommen, ihren Anteil an der Gesellschaft Ergoisviçre um 25 Prozent aufzustocken, und hält nun vorbehaltlich der Zustimmung der türkischen Regulierungsbehörden 100 Prozent an dem Versicherer. Die Übernahme-Vereinbarung wird voraussichtlich im vierten Quartal 2008 wirksam, teilt der Ergo-Konzern mit.

Mittlerweile hat die Ergoisviçre ihren Marktanteil eigenen Angaben zufolge auf knapp acht Prozent ausgebaut und ist in 2007 auf Platz vier des türkischen Schaden-/Unfallversicherungsmarktes vorgerückt. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst darüber hinaus auch Lebens- und Krankenversicherungsprodukte.

Im Jahr 2006 hatte das deutsche Branchenschwergewicht bereits 75 Prozent der Anteile erworben und war damit in den türkischen Markt eingetreten.

Die Ergo-Gruppe sieht im Schwellenland am Bosporus großes Wachstumspotenzial und will den Anteil des internationalen Geschäfts innerhalb der nächsten Jahre deutlich steigern. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.