Signal Iduna setzt auf Assistance

Die Signal Iduna Gruppe, Dortmund/Hamburg, bringt mit dem Tarif Assistent 24 ein Service-Paket auf den Markt, das rund um die Uhr konkrete Hilfe in Notsituationen bieten soll.

Das Produkt umfasst fünf Service-Bereiche: Notfälle in der Wohnung, auf Reisen, rund ums Auto, bei Erkrankungen sowie Trauerfälle. Die Palette der im Angebot enthaltenen personenbezogenen Dienstleistungen deckt laut Signal Iduna sämtliche Assistance-Dienste von der Vermittlung eines Heizungs- oder Sanitärdienstes bis hin zu Ämtergängen ab. Die Kosten sollen 28 Cent pro Tag nicht übersteigen, teilt der Konzern mit. Die Vertragslaufzeit des Angebots beträgt mindestens ein Jahr.

Der Versicherer folgt mit dem Angebot einem Trend: Erst vor Kurzem zeigte die Studie ?Assistance Barometer 2008? der Fachhochschule Wiesbaden, dass personenbezogene Dienstleistungen bei den Endkunden sehr gefragt sind (cash-online berichtete hier). Die Unternehmen der Branche haben diesen Bedeutungszuwachs von Assistance-Leistungen registriert. Sie wollen die Chance nutzen, sich als flexibler Problemlöser in Notfallsituationen vom Image des reinen Kostenerstatters loszulösen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.