Uniqa: Übernahme in Rumänien erfordert Kapitalerhöhung

Der Versicherer Uniqa, Wien, steht kurz vor der Übernahme der rumänischen Gesellschaft Unita. Der Österreichische Konzern wird ? vorbehaltlich der letzten noch notwendigen Genehmigung ? 100 Prozent des Aktienkapitals der laut eigenen Angaben fünftgrößten rumänischen Versicherung von der Vienna Insurance Group erwerben.

Um den Deal zu finanzieren, führt die börsennotierte Uniqa eine Kapitalerhöhung durch. Durch die Ausgabe neuer Aktien soll das Grundkapital um zehn Prozent auf 131.673.000 Euro aufgestockt werden. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.