Volkswohl Bund verbessert Unfalltarif

Der Volkswohlbund, Dortmund, hat seinen Tarif Unfall Easy mit zusätzlichen Leistungsmerkmalen ausgestattet und bietet zudem eine eigene Tarifgruppe für Frauen an. Das weibliche Geschlecht lebe sicherer, so die Begründung des Versicherers. Dementsprechend werde nun eine eigene Tarifgruppe für Frauen eingerichtet. Möglich seie somit eine Beitragsersparnis von bis zu 18 Prozent.

Eine weitere Neuerung ist, dass in der Gliedertaxe nun auch Einstufungen für Schäden an Leber und Milz angeboten werden. Darüber hinaus können nun alle Unfall-Easy-Versicherten Assistance-Leistungen in Anspruch nehmen. Bislang galt diese Option mit Menü-Service oder Haushaltshilfe nur für Senioren.

Weitere Leistungsangebote: Bei schwerer Invalidität kommt ein Reha-Manager zum Einsatz. Über den medizinischen Bereich hinaus kümmert dieser sich auch um die berufliche und soziale Reintegration des Versicherten. Für die berufliche Qualifizierung zahlt der Volkswohlbund bis zu 20.000 und die behindertengerechte Gestaltung des Umfeldes bis zu 30.000 Euro.

Zudem sind nun auch Bewusstseinsstörungen durch falsche Medikamenteneinnahme, psychologische Betreuung nach einem Unfall, die Beitragsfreistellung bei Arbeitslosigkeit sowie bei der Produktvariante Komfort die Beitragsbefreiung der gesamten Familie ab einer Invalidität von 50 Prozent mitversichert. (dr)

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.