Auszeichnung für Wissenschaft mit Praxisbezug

Der vom Hofheimer Analysehaus Morgen & Morgen ins Leben gerufene Lanuvium Award wurde 2009 im Rahmen der DKM verliehen. Die Jury kürte die Dissertation „Insurance Guarantee Schemes – Entwicklung eines Insolvenzsicherungssystems für die Kunden von Lebensversicherern auf Basis einer kritischen Analyse international bestehender Systeme“ von Dr. Holger Müller zum mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotierten Sieger.

Eingereicht wurden im diesem Jahr neun Arbeiten. Drei davon wurden von der Jury, zu der auch Cash.-Chefredakteur Frank O. Milewski zählt, prämiert. Den zweiten Platz und ein Preisgeld von 2.000 Euro erzielte die Dissertation „Ein zukünftiger Altersrentenvertrag unter Wettbewerbsbedingungen“ von Dr. Johann Klinge.  Dritter wurde die Dissertation „Asset-Liability-Management in der betrieblichen Altersversorgung: Ein Konzept für den Risikotragfähigkeitsausgleich innerhalb beitragsbezogener Pensionspläne deutscher Pensionsfonds“ von Dr. Andreas Beckstette. Rang drei ist mit einem Preisgeld von 1.000 Euro dotiert.

Morgen & Morgen-Chef Joachim Geiberger,  Initiator des Lanuvium-Awards und ebenfalls Jurymitglied, nahm die Preisverleihung persönlich vor und gab dabei der Hoffnung Ausdruck, dass die Ergebnisse der ausgezeichneten Arbeiten auch in der Versicherungswirtschaft Widerhall finden.

Die Auszeichnung für versicherungswissenschaftliche Diplom- und Doktorarbeiten mit klarem Bezug zur Praxis der Versicherungswirtschaft wird künftig alle zwei Jahre vergeben. Ziel  ist es, mit der Förderung eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft schlagen. (te)


0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.