Anzeige
Anzeige
8. April 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GKV-Kunden erwarten stabile Beiträge

Nach der Einführung des Gesundheitsfonds erwarten 40 Prozent der gesetzlich Krankenversicherten stabile Beiträge und mehr Leistungen der Krankenkassen. Insbesondere Versicherte ehemals sehr günstiger Krankenkassen gehen künftig von Beitragsrückerstattungen aus. Dies sind die Ergebnisse einer Umfrage, in deren Rahmen die Kölner Ratingagentur Asekurata 2.964 gesetzlich Krankenversicherte befragt hat.

?Die vormals günstigen Kassen scheinen bei ihren Kunden im Ruf zu stehen, besonders finanzstark zu sein?, so Guido Leber, Bereichsleiter Krankenversicherung der Rating-Agentur.

Zugleich gehen 32 Prozent der Befragten von einem stärkeren Wettbewerb unter den Krankenkassen aus. Daraus resultierend erhoffen sich rund 35 Prozent eine Angebotszunahme und 30 Prozent eine verbesserte Versorgung durch die Krankenkasse.

?Es zeigt sich, dass die Kunden auch jenseits des Beitrags ein feines Gespür für die qualitativen Leistungen einer Kasse haben?, analysiert Leber. ?Hierbei reicht es allerdings nicht nur, gewisse Zusatzleistungen anzubieten. Um sich von ihren Wettbewerbern abzuheben, müssen die Kassen vielmehr diese Angebote offensiv an die Öffentlichkeit kommunizieren?, so Leber.

Der Gesundheitsfonds in der GKV gilt seit Januar 2009 für alle Kassen einheitlich. Hierdurch entfällt ein für die Kunden bislang wichtiges Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb, so Assekurata. Derzeit liegt der einheitliche Beitragssatz noch bei 15,5 Prozent, soll aber Anfang Juli um 0,6 Prozentpunkte sinken. (mo)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Betriebsrente: Garantieverbot kommt

Die Bundesregierung hat die Reform der Betriebsrente beschlossen. CDU, CSU und SPD einigten sich auf eine Neuregelung der betrieblichen Altersvorsorge. Der Bundestag soll dem Gesetzentwurf bereits am 1. Juni zustimmen.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise steigen in allen Segmenten

Die Immobilienmärkte sind unruhig in den letzten Monaten. Nach sinkenden Preisen im März verteuerten sich Wohnimmobilien im April wieder. Dr. Thilo Wiegand von Europace erklärt, warum die Preise langfristig nicht nachgeben.

mehr ...

Investmentfonds

“Gold kann zum Werterhalt eines Portfolios beitragen”

Sowohl ein direktes als auch ein indirektes Investment in Rohstoffe ist empfehlenswert, sagt Peter Königbauer, Head of Real Assets bei Pioneer Investments. Er sprach mit Cash. über die Entwicklung des Goldpreises und die Auswahl von Einzeltiteln.

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Gestaltung des Schenkungsvertrags kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...