Stuttgarter: Fonds-Renten mit neuen Investmentansätzen

Kunden der Stuttgarter Lebensversicherung stehen seit Jahreswechsel drei neue Investmentansätze für fondsgebundene Rentenversicherungen zur Verfügung.

Mit der „All Stars“-Strategie können sie in einen Korb von sechs globalen Aktienfonds investieren. In acht vom Anbieter als nachhaltig kategorisierte Aktienfonds legt die „Green Stars“-Strategie an. Ebenfalls neu im Angebot ist die Strategie „My Stars“, mit der Kunden die Möglichkeit bekommen sollen, individuell bevorzugte Kapitalanlageansätze einzusetzen. Dafür wurde das Fondsuniversum auf aktuell 56 Produkte von 21 Gesellschaftenerweitert, so die Mitteilung des schwäbischen Versicherers.

Außerdem hat das Unternehmen seine Tarife „Flex Rente Invest“ und „Basis Rente Invest“mit neuen Produktmerkmalen versehen: Kunden können nun persönliche Sparziele definieren, nach deren Erreichen sie informiert werden und die Möglichkeit haben, ihr Guthaben umzuschichten und zu sichern. Darüber hinaus bietet die Stuttgarter für Einmalbeiträge und Zuzahlungen künftig in den ersten bis 36 Monaten der Laufzeit ein aktives Einstiegsmanagement, bei dem das Guthaben sukzessive von „risikoärmeren“ Quellfonds in spekulativere Anlagen umgeschichtet wird.

Über die Option des aktiven Ausgleichsmanagements können Chance-Risiko-Verhältnisse über die gesamte Vertragslaufzeiteingefroren werden.Einmal pro Versicherungsjahr wird dabei die ursprüngliche prozentuale Aufteilung desFondsguthabens wieder hergestellt und so die ursprüngliche Gewichtung der Fondsauswahl beibehalten. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.