Anzeige
22. September 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Talanx strukturiert Vorstandsressorts um

Die Hannoveraner Talanx-Versicherungsgruppe stellt sich im Erstversicherungsgeschäft neu auf: Zukünftig wird der Konzern mit den Ressorts Industriegeschäft, Privatkunden (Retail) Deutschland und Privatkunden Ausland arbeiten. Für jeden der Geschäftsbereiche zeichnet künftig ein Mitglied des Talanx-Vorstands verantwortlich.

Durch die verschlankte Struktur will die Nummer Drei im deutschen Versicherungsmarkt künftig effizienter arbeiten. Ein konkretes zeitliches Ziel, bis wann der Umbau abgeschlossen sein soll, hat die Talanx nicht festgelegt. Wenn die Maßnahmen plangemäß verlaufen, soll die neue Struktur im kommenden Jahr eingeführt werden.

Sofern der Aufsichtsrat zustimmt, wird Dr. Christian Hinsch das Ressort Industrie und Dr. Heinz-Peter Roß das Ressort Retail Deutschland leiten, von dem Privatkunden sowie kleine und mittlere Unternehmen betreut werden. Der Bereich Bancassurance soll von Norbert Kox solange unverändert weitergeführt werden, bis er in die neue Struktur eingegliedert wird. Wer das Ressort Retail Ausland leitet, hat das Unternehmen noch nicht entschieden.

Insgesamt wird sich die Führungsebene des Versicherers aus sieben Vorstandsressorts zusammensetzen. Neben dem des Vorstandsvorsitzenden Herbert K. Haas bleiben die Ressorts von Dr. Immo Querner (Finanzen), Dr. Thomas Noth (IT) und Ulrich Wallin (Rückversicherung) von den Änderungen unberührt. (hb)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...