10. Juni 2010, 12:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alte Leipziger meldet Wachstum auf breiter Front

Die Alte Leipziger Versicherung hat für das vergangene Jahr eine dynamische Entwicklung bei Umsatz und Neugeschäft bekanntgegeben. Die Oberurseler schnitten sowohl in der Lebens- als auch in der Krankenversicherung besser ab als der Gesamtmarkt. Vor allem bAV-Produkte liefen wie geschmiert.

Wachstum-zulegen-increase-steigern1-127x150 in Alte Leipziger meldet Wachstum auf breiter FrontDie gebuchten Bruttobeiträge der Alten Leipziger Leben stiegen dem Geschäftsbericht 2009 zufolge um 9,4 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Beim Neugeschäft legte das Unternehmen um 51,2 Prozent auf 429 Millionen Euro zu. Der Hauptumsatztreiber war dem Branchentrend entsprechend das Geschäft gegen Einmalbeitrag. In diesem Bereich wurde ein Wachstum um 68,3 Prozent auf 285 Millionen Euro verzeichnet.

Allerdings verkündet das Unternehmen stolz, auch die laufenden Neugeschäftsbeiträge, die eine langfristige Sparbereitschaft der Kunden signalisieren, um 25,8 Prozent auf 143 Millionen Euro gesteigert zu haben. Die Marktentwicklung ist in diesem Bereich negativ.

Die Hälfte der Einmalbeiträge entfiel auf die Betriebliche Altersversorgung (bAV). In diesem Segment zählt sich die Alte Leipziger zu den Top-Fünf-Anbietern in Deutschland. Neben der bAV bestand das Geschäft vor allem aus der Wiederanlage ablaufender Kapitallebensversicherungen in sofort beginnende Rentenversicherungen und Konsortialgeschäft mit aufgeschobenen Rentenversicherungen. Auf Kapitaldepots entfalle mit einem Anteil von weniger als drei Prozent nur ein geringer Anteil, so der Versicherer.

Der Rohüberschuss in der Lebensversicherung blieb mit 394 Millionen Euro gegenüber 409 Millionen Euro im Vorjahr stabil. Über alle Versicherungssparten hinweg erzielte der Alte Leipziger – Hallesche Konzern 2009 ein Wachstum der Beitragseinnahmen in Höhe von sechs Prozent auf 2.820 Millionen Euro. Der gesamte Konzernumsatz, einschließlich der Investmentgesellschaft und der Bausparkasse, stieg um 6,2 Prozent auf 3.042 Millionen Euro.

In der Krankenversicherung kletterte die Zahl der Vollversicherten um 8.267 Personen auf insgesamt 229.075. Der Marktanteil habe sich damit von 2,56 auf 2,60 Prozent erhöht, so das Unternehmen. Durch Zuwächse in der Zusatzversicherung auf 343.681 Personen (Vorjahr: 322.216) stieg der gesamte Versichertenbestand um 5,5 Prozent auf 572.756. (hb)

Foto:  Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...