6. August 2010, 15:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BDAE offeriert neue Reisekrankenversicherung

Der Hamburger Spezialanbieter für Auslandskrankenversicherungen BDAE (Bund der Auslands-Erwerbstätigen) bietet mit dem Tarif Expat Visit eine neue Auslandsreiseversicherung an. Anders als herkömmliche Policen soll sie mit einer maximalen Dauer von sechs Wochen bis zu einem Jahr am Stück Schutz bei Krankheit bieten.

Reiseversicherung-127x150 in BDAE offeriert neue ReisekrankenversicherungDas gemeinsam mit dem Risikoträger Würzburger Versicherung konzipierte Produkt eignet sich dem Anbieter zufolge besonders für ausländische Gäste, die Deutschland oder ein anderes europäisches Land für einen kurzfristigen Zeitraum bereisen – zum Beispiel zu Studienzwecken oder um Verwandte zu besuchen. Die Police gilt allerdings nur, wenn die Reise nicht berufsbedingt erfolgt.

Umgekehrt steht das Angebot auch Deutschen zur Verfügung, die bis zu 365 Tage aus nicht beruflichen Gründen ins Ausland reisen (weltweit). Eine Besonderheit des Tarifs besteht laut BDAE darin, dass die Versicherbarkeit sehr flexibel ist. Sie ist nicht an einen Monatsanfang gebunden, sondern findet tagesaktuell statt. Entsprechend beziehe sich die Versicherungsprämie auf einzelne Tage, wodurch der Versicherungszeitraum exakt auf die tatsächliche Reisedauer abgestimmt werden könne, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die Prämie beträgt 1,10 Euro beziehungsweise 3,30 Euro, wenn der Aufenthalt in den USA und Kanada abgedeckt werden soll.

Versichert sind unter anderem die Behandlung im Krankenhaus und bei Ärzten, Arznei-, Verbands- und Heilmittel, schmerzstillende Zahnbehandlung sowie ärztlich verordnete Massagen, medizinische Packungen und Inhalationen. Versicherte haben zudem überall auf der Welt freie Arztwahl, betont BDAE.

„Wer sich für eine längere Dauer als die übliche Urlaubszeit versichern will, aber nicht über ein Jahr hinaus verreist, wünscht sich meistens einen Schutz, der höherwertiger als bei einer herkömmlichen Reiseversicherung ist“, erklärt Silvia Opitz, Geschäftsführerin und Mitbegründerin der BDAE Gruppe. Gleichzeitig müsse es sich bei dem Angebot um keine Vollkostenkrankenversicherung handeln. Da die lokale Krankenversicherung für gewöhnlich beibehalten werde, sei ein entsprechend günstigerer Tarif gefragt, so Opitz weiter. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...