8. Juli 2010, 11:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Debeka und BB Bank bauen Partnerschaft aus

Die Koblenzer Debeka-Gruppe und die Badische Beamtenbank arbeiten in Zukunft deutlich enger zusammen. Die Debeka wird ab August 2010 die Giro­konten des Karlsruher Geldhauses in ihr Angebot für private Haushalte aufnehmen und vertreiben. Ab 2011 vermittelt die BB Bank im Gegenzug Debeka-Bausparverträge und forciert die Kooperation im Bereich der Finanzie­rungen.

Partner-127x150 in Debeka und BB Bank bauen Partnerschaft ausDurch die intensivierte Partnerschaft wollen beide Parteien ihre Marktanteile in den jeweiligen Segmenten steigern und die Position bei ihrer klassischen Klientel, der Beamtenschaft und allen Beschäftigten des öffent­lichen Dienstes, stärken.

Die Debeka, Marktführer in der privaten Krankenversicherung, bietet mit ihren fast 9.000 Angestellten im Außen­dienst und Büros an mehr als 1.200 Or­ten ein sehr großes Servicenetz, über das der BB Bank stärkeres Wachstum im gesamten Bundesgebiet ermöglicht werden soll. Von der Kooperation im Bereich des Bausparens verspricht sich die Debeka Bausparkasse einen deutlich erhöhten Zugang an Verträgen.

Bisher beschränkte sich die vor zweieinhalb Jahren gestartete Kooperation von Seiten der BB Bank auf die Vermittlung von Krankenversicherungen der Debeka. Im Gegenzug hatte der Versicherer das Studienkreditangebot des Kreditinstitutes in sein Angebot aufgenommen. Außer­dem wird von den Kooperationspartnern unter dem Namen BB-Bank-Pflege-Konto ein gemeinsames Produkt zur Absicherung für den Pflegefall und als Ergänzung der Pflegepflichtversicherung angeboten.

Als besonderes Merkmal ihrer Kooperation streichen die Unternehmen heraus, dass sie ursprünglich beide als Selbsthilfeeinrichtungen für den öffentlichen Dienst gegründet wurden und – obwohl sie beide inzwischen allen Bürgern offen stehen – noch immer nach dem genossenschaftlichen Prinzip arbeiten. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...