Anzeige
Anzeige
8. April 2010, 11:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ineffiziente Vertriebssteuerung – jeder zweite Versicherer plant Restrukturierung

Die Vertriebssteuerung in deutschen Versicherungen ist heutigen Marktanforderungen nicht gewachsen. Fast die Hälfte der Assekuranzen plant eine Reorganisation. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der Management- und Technologieberatung Bearing Point. 24 deutsche Versicherer haben an der Befragung teilgenommen.

Steuerrad-127x150 in Ineffiziente Vertriebssteuerung - jeder zweite Versicherer plant RestrukturierungDemnach wird die Vertriebssteuerung zwar als zentrales Instrument erkannt und genutzt, das Potenzial aber nicht voll ausgeschöpft. So passen nur 35 Prozent der befragten Unternehmen ihre Vertriebsstrategie jährlich oder öfter an wirtschaftliche und unternehmerische Veränderungen an, aussagekräftige Daten bleiben teilweise ungenutzt. Vier von fünf Unternehmen sehen Verbesserungspotenziale im eigenen Customer Relationship Management. 42 Prozent planen bereits eine Reorganisation des Vertriebs bis 2012.

“Der Vertrieb muss sich als wesentliche Komponente für den Unternehmenserfolg auf effiziente Prozesse stützen können”, rät Thomas Grüner, Partner bei Bearing Point. “Gerade in Zeiten einer Marktkonsolidierung in der Versicherungsbranche bietet die strategische Aufstellung und Steuerung des Vertriebs erhebliches Potenzial.”

Auswertung und Verbreitung von Informationen nachlässig

Die Defizite in der Vertriebssteuerung sind gemäß Interpretation der Befragungsergebnisse durch Bearing Point unter anderem Ergebnis eines nachlässigen Umgangs mit Daten zu Vertriebsaktivitäten: Drei von vier Unternehmen werten diese zwar regelmäßig aus, aber nur 13 Prozent können auf eine Auswertung in Echtzeit zurückgreifen. In jedem zehnten Unternehmen werden Ergebnisse unregelmäßig oder nur gegen Aufforderung bereitgestellt.

Der Konflikt zwischen zentralen und dezentralen Steuerungsorganen im Zusammenhang mit unterschiedlichen Vertriebskanälen, wie zum Beispiel Makler und Außendienst, sorgt nach Angaben des Beratungsunternehmens zusätzlich für Unstimmigkeiten. Nicht alle Kanäle würden gleichwertig informiert, eine stringente Qualitätssicherung wird somit erschwert.

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Ineffiziente Vertriebssteuerung – jeder zweite Versicherer plant Restrukturierung: Die Vertriebss… http://bit.ly/aZ1hfx … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Ineffiziente Vertriebssteuerung – jeder zweite Versicherer plant Restrukturierung - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 8. April 2010 @ 11:43

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...