Anzeige
2. Dezember 2010, 11:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Persönlicher Betreuer ist nur die halbe Miete

Dass Kundenbetreuung ein wichtiger Schlüssel zur Kundenbindung ist, dürfte sich im Vertrieb inzwischen rumgesprochen haben. Deshalb setzen seit jeher die meisten Versicherer auf regelmäßige persönliche Kontakte zu Außendienstmitarbeitern. Dabei wird allerdings häufig das Potenzial von Betreuungsmöglichkeiten unterschätzt, die zentral initiiert werden, so das Ergebnis einer Studie.

Telefonieren-127x150 in Persönlicher Betreuer ist nur die halbe MieteDie Marktforscher von MSR Consulting aus Köln haben durch repräsentative Kundenbefragungen herausgefunden, dass die Betreuungszufriedenheit zu 45 Prozent durch den persönlichen Betreuer beeinflusst wird. Die anderen 55 Prozent der Betreuungszufriedenheit werden der Analyse nach durch Telefonkontakte, Informations- und Werbebriefe, Emails, Internetauftritt und Kundenzeitschriften bestimmt.

Die Berührungspunkte, mit denen man die Betreuungszufriedenheit aus der Zentrale heraus wesentlich beeinflussen kann, überwiegen demnach in der Summe den Einfluss des persönlichen Betreuers.

“Mehrere Kontakte mit der Zentrale haben ein ähnliches Bindungspotenzial wie der regelmäßige Kontakt zum Außendienstmitarbeiter. Insbesondere Telefonkontakte und persönliche Ansprache in der schriftlichen Kommunikation können beim Kunden ein positives Betreuungsgefühl schaffen”, erklärt Heike Thöricht, Consultant von MSR Consulting.

Für den Einsatz von Informations- und Werbebriefen gebe es allerdings Grenzen, die beachtet werden müssen: Bei Kunden, die im Jahr mehr als sechs Werbebriefe erhalten (und diese bewusst wahrnehmen) nimmt die Zufriedenheit wieder ab.

Die Bedeutung von zentralen und dezentralen Betreuungsdimensionen variiert zudem laut MSR mit dem Geschäftsmodell und hängt auch von der grundsätzlichen Bindung an den Betreuer und von dessen Betreuungsleistung ab. Ab einer gewissen Kundenbestandsgröße pro Betreuer komme man jedoch gar nicht mehr an dem Einsatz zentraler Kontaktmöglichkeiten vorbei, so die Marktforscher. Die zentralen Kontaktoptionen bieten einen bedeutenden Stellhebel für Versicherer, um die Bindung ihrer Kunden zu steigern. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Gratulation – gute PM

    MK

    Kommentar von hto — 3. Dezember 2010 @ 10:02

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die Anbieter mit dem besten Kundenservice

Bei welchem Anbieter von Kfz-Versicherungen erleben die Kunden in Deutschland den besten Kundenservice? Unter anderem zu dieser Frage liefert eine aktuelle Untersuchung des Kölner Analysehauses Servicevalue die Antwort.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...