14. Oktober 2010, 10:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Krankensparte pusht Maklerabsatz

Der Absatz im Privat- und Firmenkundengeschäft der Makler legt deutlich zu. Vor allem private Krankenversicherungsprodukte werden verstärkt nachgefragt. Warum das so ist und welche Produkte die Kunden außerdem wünschen, zeigt das aktuelle Makler-Absatzbarometer.

Absatz-klettern-Kuchen-127x150 in Studie: Krankensparte pusht MaklerabsatzIm Privatkundengeschäft hat der Studie des Marktforschungsinstituts You Gov Psychonomics zufolge besonders die Nachfrage in der Sparte Kranken zugelegt – vor allem die private Vollkrankenversicherung. Aber auch private Krankenzusatzversicherungen befänden sich im Aufwind.

Den Grund hierfür sieht Markus Schöne, Leiter der Gesundheitsmarktforschung der You Gov Psychonomics, in der durch die Debatte Gesundheitsreformen ausgelösten Verunsicherung: „Die drohende Prämienerhöhung und erste Erfahrungen mit Zusatzbeiträgen verursachen bei freiwillig Versicherten einen neuen Nachfrageschub für eine private Absicherung.“

Zulegen konnte auch die Sparte Finanzen, deren Produkte mehr angefragt wurden als noch zur Jahresmitte. Die Aufsteiger seien hier Kapitalanlagen, Beteiligungsfonds und Garantiefonds. Rentenversicherungsprodukte erlebten dagegen eine Flaute, deren Absatzentwicklung sei leicht rückläufig. Im Sachbereich wurden im dritten Quartal häufiger private Haftpflicht- und Gebäudeversicherungen angefragt.

Insgesamt hat sich der vierteljährlich erhobene Makler-Absatzindex für das Privatkundengeschäft im Vergleich zum Vorjahr um volle 20 Indexpunkte verbessert und kletterte von 14 (im zweiten Quartal 2010) auf 22. Im Firmenkundengeschäft legte der Indexwert ebenfalls deutlich zu und lag im dritten Quartal 2010 bei 27 Indexpunkten. Im Vorjahr rangierte der entsprechende Wert 14 Indexpunkte niedriger. Damit erreichte der Makler-Absatzindex in beiden Geschäftsbereichen den besten Wert seit zwei Jahren.

Dementsprechend positiv fällt auch das Resümee der mehr als 200 befragten hauptberuflichen Versicherungs- und Finanzmakler aus großen und kleineren Maklerbüros aus. Jeder Zweite gibt an, dass Geschäfts habe sich im Vergleich zum Vorquartal positiv entwickelt. Im Vergleich zum Vorjahr attestiert sogar mehr als jeder Zweite eine Verbesserung. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] http://www.cash-online.de/berater/2010/studie-krankensparte-pusht-maklerabsatz/37016 Aber auch private Krankenzusatzversicherungen befänden sich im Aufwind. Den Grund hierfür sieht Markus Schöne, Leiter der Gesundheitsmarktforschung der You Gov Psychonomics, in der durch die Debatte Gesundheitsreformen ausgelösten … […]

    Pingback von Eine Krankenzusatzversicherung online abschließen | RSS Verzeichnis — 15. Oktober 2010 @ 19:15

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...