Umfrage: Deutsche misstrauen gesetzlicher Pflegeversicherung

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger spricht sich dafür aus, die Pflegezusatzversicherung zur Pflicht zu machen. Der Grund: Die Deutschen sind unzufrieden mit den gesetzlichen Leistungen und zweifeln an deren Zukunft. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Versicherers DEVK.

pflegeDer Befragung zufolge fehlt 84 Prozent der Bundesbürger das Vertrauen in die Zukunftsfähigkeit der gesetzlichen Pflegeversicherung. Mehr als 70 Prozent bewerten zudem die Leistungen als ungenügend. Entsprechend groß ist die Angst, dass die eigenen Ersparnisse im Pflegefall nicht ausreichen und hohe Kosten auf die Familienangehörigen zukommen.

40 Prozent der 1.000 Befragten sprechen sich daher für eine Verpflichtung zum Abschluss einer Pflegezusatzversicherung aus. Für 94 Prozent ist es ein wichtiges Motiv, ihre Familie im Pflegefall vor finanziellen Belastungen zu schützen. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.