Anzeige
Anzeige
29. November 2010, 17:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Signal Iduna meldet Trennung von Vorstand Fauter

Wolfgang Fauter (59) scheidet zum Jahresende als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna aus. Fauter, der fast 13 Jahre lang an der Spitze des Deutschen Rings stand, dessen Krankenversicherung im April 2009 mit der Signal Iduna fusionierte, verlasse den Vorstand „einvernehmlich“, betont die Gruppe in einer Presseerklärung.

03-Fauter2581-a Klein-127x150 in Signal Iduna meldet Trennung von Vorstand Fauter

Wolfgang Fauter

Fauter war eine zentrale Figur im Tauziehen um die Hamburger Versicherungsgruppe Deutscher Ring, deren Sach- und Lebensversicherer zur Baloise gehören. Nachdem die Schweizer im November 2008 Umstrukturierungspläne bekanntgaben, die auf Widerstand stießen, ließen sie den Chef der Ring-Gesellschaften kurzerhand abberufen.

Der Aufsichtsrat der als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit von der Baloise unabhängigen Deutscher Ring Kranken stellte sich allerdings demonstrativ hinter Fauter. Ab sofort war dieser als Ring-Kranken-Anführer Symbol des Widerstands gegen die „Zerschlagungspläne“ aus Basel und wurde von der Ring-Belegschaft im wahrsten Sinne des Wortes auf Händen getragen.

Anfang 2009 setzte die Signal Iduna die Seifenoper um den Ring fort, indem sie sich als Weißer Ritter anbot. Im Frühling nahm sie die Deutsche Ring Kranken unter ihrem Konzerndach auf und  bildete damit ein starkes Gegengewicht zur Baloise. Erst im Juni 2010 fand die Ring-Posse ein Ende und die Unternehmen erzielten Einigkeit. Fauter war im Gleichordnungskonzern Signal/Ring Kranken als stellvertretender Vorstandschef für die Bereiche Personalwesen Innendienst und Erstversicherer Ausland verantwortlich.

Gründe für die Trennung nennt die Signal Iduna nicht. Neben ein paar warmen Abschiedsworten von Signal-Chef Reinhold Schulte enthält die Pressemitteilung lediglich die Erklärung, Fauter habe nach der Fusion „sein Versprechen gegenüber den Mitarbeitern des Krankenversicherungsvereins eingelöst, sie in die neue Situation hinein zu begleiten und einen Arbeitsplatzabbau zu verhindern“. (hb)

Foto: Signal Iduna

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna aus. Fauter, der fast 13 Jahre lang an […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Signal Iduna meldet Trennung von Vorstand Fauter | Mein besster Geldtipp — 29. November 2010 @ 22:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...