Anzeige
Anzeige
18. März 2011, 16:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jobabbau in der Versicherungsbranche gestoppt

Die Beschäftigungssituation in der Versicherungsbranche stabilisiert sich weiter. Wie bereits im Vorjahr, blieb die Gesamtbeschäftigung 2010 nahezu konstant. Das zeigen die Erhebungen des Arbeitgeberverbands der Versicherungsunternehmen in Deutschland (AGV). Es gibt allerdings eine Ausnahme und zwar den Außendienst.

Schleppend-z H-stagnierend-127x150 in Jobabbau in der Versicherungsbranche gestopptDen Daten des AGV zufolge ist die Gesamtzahl der Mitarbeiter in der Versicherungswirtschaft im vergangenen um 0,1 Prozent auf 216.400 Beschäftigte gesunken. Damit hat die Branche, in der bis 2008 fünf Jahre infolge Stellen verlorengingen, den negativen Beschäftigungstrend vorerst gestoppt.

In der Struktur der Beschäftigung zeigen sich jedoch einige Veränderungen. Während die Zahl der Innendienstmitarbeiter nahezu konstant blieb, sank die der angestellten Außendienstmitarbeiter leicht um 600 oder 1,4 Prozent.

Dafür stieg die Zahl der Auszubildenden erneut – von 12.600 auf nunmehr 13.200 Auszubildende. Die Anzahl der in Agenturen finanzierten Ausbildungsplätze nahm von 1.760 auf 2.170 zu, sodass die Ausbildungsquote (Anteil der Auszubildenden an der Gesamtbeschäftigung) von 6,6 auf 7,1 Prozent kletterte.

Auch für 2011 planen die Unternehmen laut AGV eine Ausweitung ihrer Ausbildungsaktivitäten. Voraussetzung sei allerdings, dass sie es schaffen, den Großteil der angebotenen Ausbildungsplätze zu besetzen, was bereits im abgelaufenen Jahr zum Teil nicht leicht gewesen sei.

Nach der Prognose der Mitgliedsunternehmen des AGV ist für 2011 mit einem Abschmelzen der Beschäftigung beim Innendienst zu rechnen, während beim angestellten Außendienst per Saldo eine schwarze Null zu erwarten ist.

Im AGV sind laut Verbandsangaben 99 Prozent aller deutschen beziehungsweise in Deutschland tätigen Versicherungsunternehmen organisiert. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Wie bereits im Vorjahr, blieb die Gesamtbeschäftigung 2010 nahezu konstant. Das zeigen […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Jobabbau in der Versicherungsbranche gestoppt | Mein besster Geldtipp — 19. März 2011 @ 22:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...