Anzeige
Anzeige
7. Juni 2011, 10:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenbindung: Persönliches Mailing kommt gut an

Einer Umfrage zufolge sind Mailings mit dem Vertreter als Absender aus Kundensicht das beliebteste Direktmarketing-Instrument im Versicherungsvertrieb, gleichauf mit zuvor vereinbarten Vertreterbesuchen. Auf Platz Zwei folgen Kundenzeitschriften.

Service-Telefon-Email-127x150 in Kundenbindung: Persönliches Mailing kommt gut anFür die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” mit dem Schwerpunktthema Direktmarketing hat die Kölner Marktforschung You Gov Psychonomics 1.405 Versicherungskunden befragt.

Die Auswertung zeigt, dass Mailings auch bei der Akquisition von Neukunden in besonderem Maße akzeptiert werden. Außerdem würde zu diesem Zweck auch die unpersönliche Postwurfsendung geschätzt.

Andere Studie, andere Ergebnisse…

Die Ergebnisse stehen damit in krassem Widerspruch zu denen einer Studie des Beratungshauses KWF Business Partners, das im April 2011 herausgefunden hatte, dass fast drei Viertel aller ungefragt mit Werbeaktionen von Finanzdienstleistern konfrontierten Personen verärgert reagieren.

Die Marktforscher von You Gov Psychonomics kommen zu völlig anderen Erkenntnissen. Auch sie stellen zwar fest, dass die Akzeptanzwerte der Kunden in den letzten vier Jahren gesunken sind. Doch obwohl Versicherer und Vermittler häufiger den Kontakt suchten, sei kein deutlicher Anstieg an Verärgerung festzustellen.

“Zufriedenheitsuntersuchungen wie das Servicebarometer Assekuranz zeigen sogar die positive Wirkung von regelmäßigen Kontakten durch die Versicherungsgesellschaft auf die Bindung und die Cross-Buying-Bereitschaft”, erklärt der Psychonomics-Vorstand und -Leiter der Finanzdienstleistungsmarktforschung Dr. Oliver Gaedeke.

Seiner Einschätzung nach entwickeln sich Postwurfsendungen mit der Anschrift “An die Bewohner des Haushalts” zu einer effizienten Lösung für das Direktmarketing. Unter Nutzung von mikrogeographischen Scores zum Abschlusspotenzial für einzelne Versicherungsprodukte könnten hochwertige Adressselektionen zu überschaubaren Kosten gekauft werden, so Gaedeke weiter. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Betriebsrente: Garantieverbot kommt

Die Bundesregierung hat die Reform der Betriebsrente beschlossen. CDU, CSU und SPD einigten sich auf eine Neuregelung der betrieblichen Altersvorsorge. Der Bundestag soll dem Gesetzentwurf bereits am 1. Juni zustimmen.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise steigen in allen Segmenten

Die Immobilienmärkte sind unruhig in den letzten Monaten. Nach sinkenden Preisen im März verteuerten sich Wohnimmobilien im April wieder. Dr. Thilo Wiegand von Europace erklärt, warum die Preise langfristig nicht nachgeben.

mehr ...

Investmentfonds

“Gold kann zum Werterhalt eines Portfolios beitragen”

Sowohl ein direktes als auch ein indirektes Investment in Rohstoffe ist empfehlenswert, sagt Peter Königbauer, Head of Real Assets bei Pioneer Investments. Er sprach mit Cash. über die Entwicklung des Goldpreises und die Auswahl von Einzeltiteln.

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...