Neue Marktchancen in der digitalen Welt

Beispiel Allianz: Der erste Schritt der Digitalisierung betraf die Sachbearbeitung: Vor knapp fünf Jahren hat die Allianz in Deutschland hier die Weichen gestellt und die traditionelle Sachbearbeitung der Versicherungspost nach und nach in eine digitale Datenverarbeitung überführt. Die mehr als 40.000 eingehenden Kundenschreiben mit mehr als 700.000 Seiten Umfang, die täglich bei der Allianz eingehen (Brief, Fax und Email), werden seither zentral gescannt. Gut 80 Prozent der Vorgänge können dabei beim Einlesen vollautomatisiert erfasst werden, jeder berechtigte Sachbearbeiter hat dann die jeweilige Akte per Mausklick auf dem Schirm.

Hohe Papierstapel mit bisweilen langen Bearbeitungszeiten gehören seither der Vergangenheit an, ist der Kunde doch nicht mehr wie früher auf „seinen“ Sachbearbeiter angewiesen. Vielmehr hat nun jeder Sachbearbeiter Zugriff auf die elektronische Akte und kann dem Kunden bei dessen Anliegen somit schnell und effektiv helfen. Außerdem können Arbeitskapazitäten auch besser geplant, Lasten verteilt und besonders kundenrelevante Vorgänge wie die Policierung von Neuanträgen oder die Bearbeitung von Schadenmeldungen vorgezogen werden, während weniger wichtige Arbeitsschritte wie Routineüberprüfungen nachrangig erledigt werden.

Seite 3: Digitalisierung im Vertrieb: Mit dem Notebook beim Kunden

1 2 3 4 5Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.