Anzeige
Anzeige
4. Mai 2011, 17:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Plansecur schließt Neupositionierung ab

Der Kasseler Finanzdienstleister Plansecur meldet pünktlich zum 25-jährigen Firmenjubiläum den Abschluss des Umbaus vom Strukturvertrieb zur Maklergesellschaft mit flachen Hierarchien. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde zuletzt die Teamleiter-Ebene aufgelöst, damit sich die Berater “auf Augenhöhe begegnen”.

Plansecur-gf-sczepan in Plansecur schließt Neupositionierung ab

Johannes Sczepan

Einige der Änderungen, die Plansecur als “Meilensteine” des Prozesses bezeichnet, der mit dem Wechsel des Vermittlerstatus vom Mehrfachagenten zum Makler im Jahr 2007 begann, lassen indes den Eindruck entstehen, dass es sich dabei nicht zuletzt auch um einen kostengetriebenen Umbau handeln könnte.

So heißt es in der entsprechenden Presseaussendung unter anderem, “aufgrund der Neuausrichtung” verzichte das Unternehmen auch auf seine sechs Niederlassungen. Künftig soll es nur noch einen einzigen, deutschlandweit verantwortlichen Vertriebsleiter geben.

Zudem hat Plansecur die “Zahl der gewünschten Berater” auf jetzt 300-plus reduziert. Ein höheres Ziel erschiene allerdings auch ziemlich ambitioniert, denn tatsächlich ist die Zahl der angeschlossenen Vertriebler seit 2007 von 280 auf aktuell 210 gesunken.

Geschäftsführer Johannes Sczepan sieht die Entwicklung dennoch positiv: “Wir haben an einem tragfähigen Zukunftskonzept gearbeitet und daraus unsere ,Strategie 2015′ entwickelt.”

Neben dem Verzicht auf Filialen und Berater umfasse diese im Wesentlichen die Umstellung der Beraterausbildung sowie die Fokussierung auf ein gehobenes Kundensegment. Dazu kämen Änderungen, hin zu einer Vertriebsstruktur, in der alle Beraterteams auf einer Ebene angeordnet sind. Auf diese Art entfielen die in Vertrieben sonst üblichen Hierarchiestufen, so Sczepan.

Der Geschäftsführer glaubt, dass diesem Modell die Zukunft gehört: “Unsere Beraterinnen und Berater sind Partner und selbstständige Unternehmer, die nicht ständiger Motivation oder gar Kontrolle bedürfen.”

Laut Sczepan soll bei Plansecur auch in Zukunft ausschließlich Beratungsdienstleistung angeboten werden. Um die Unabhängigkeit des Hauses zu garantieren, werde man keine eigenen Finanz- oder Versicherungsprodukte auflegen, sich weiterhin vollständig über Eigenkapital finanzieren und die gesellschaftsrechtliche Struktur mit einer doppelten Stiftungslösung beibehalten. (hb)

Foto: Plansecur

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...