2. Juli 2012, 15:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutscher Ring: Entflechtung abgeschlossen

Die Entflechtung des Versicherers Deutscher Ring Leben/Sach und Deutscher Ring Kranken ist abgeschlossen. Zum 30. Juni 2012 wurden die letzten vier Bereiche der Unternehmen endgültig getrennt, teilen die Signal Iduna Gruppe, Dortmund und die Schweizer Baloise Group in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Dr. Frank Grund, Baloise

Dr. Frank Grund, Baloise

Beide Versicherungsgesellschaften hatten nach monatelangem Gerangel im Juni 2010 einen Entflechtungsvertrag für die Deutscher Ring-Versicherungsgesellschaften unterzeichnet. Darin wurde geregelt, wie die Unternehmen Deutscher Ring Kranken, die in den Besitz der Signal Iduna Gruppe überging, sowie Deutscher Ring Leben/Sach, als neue Tochter der Baloise, zu trennen waren. Zu berücksichtigen waren dabei  die Themen Personal, Informationstechnik (IT), Prozesse und Betriebsmittel, teilen die Versicherer mit.

Nachdem die personelle Zuordnung bereits Anfang 2011 abgeschlossen war, folgte die IT-Entflechtung, die laut Mitteilung zum 11. April 2012 abgeschlossen wurde. Damit seien auch alle IT-Prozesse und Betriebsmittel zwischen den Unternehmen getrennt. Die Trennung der Vertriebe und gemeinsamen Beteiligungen habe man bereits im Jahr 2010 abgeschlossen, heißt es.

„Die termingerechte Entflechtung war nur möglich, weil alle Beteiligten Hand in Hand erfolgreich zusammengearbeitet haben, um dieses Mammutprojekt zu bewältigen“, kommentiert Reinhold Schulte, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna Gruppe.

Bei der Baloise zieht man ebenfalls ein positives Fazit: „Durch den termingerechten Abschluss der Entflechtung haben wir geliefert, was wir versprochen haben. Das ist eine sehr gute Nachricht für unsere Kunden, Vertriebspartner, Mitarbeiter und Aktionäre“, sagt Dr. Martin Strobel, Vorsitzender der Konzernleitung der Baloise Group.

Strobels Konzern-Kollege Dr. Frank Grund, Vorstandsvorsitzender von Deutscher Ring Leben/Sach und Basler Versicherungen, ergänzt: „Mit dem Ende der Entflechtung haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht. Wir können uns nun auf die Integration von Deutscher Ring Leben/Sach und Basler Versicherungen fokussieren, um in den kommenden Monaten zu einem noch leistungsfähigeren Unternehmen zusammenzuwachsen. Erste Synergien werden bereits durch die erfolgte Angleichung der Produktpaletten der Lebens- und Sachversicherung sichtbar.“ (lk)

Foto: Baloise

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Die Bayerische: Magdalena Neuner wird Markenbotschafterin

Die Versicherungsgruppe die Bayerische arbeitet ab sofort mit Magdalena Neuner, einer der erfolgreichsten deutschen Biathletinnen, als Markenbotschafterin zusammen. Schwerpunkt der Kooperation liegt auf der nachhaltigen Markenlinie Pangaea Life. Die 33-Jährige ist seit dem Ende ihrer aktiven Sportkarriere in zahlreichen Medien unter anderem als TV-Expertin bei der ARD zu sehen und engagiert sich sozial, beispielsweise für die DFL Stiftung.

mehr ...

Immobilien

Lompscher-Rücktritt: BFW sieht Chance für Neubeginn

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg sieht im Rücktritt von Berlins Bausenatorin Katrin Lompscher die Chance für einen Neubeginn in der Berliner Wohnungspolitik. Insbesondere müsse der Regierende Bürgermeister Michael Müller den Wohnungsneubau in der Hauptstadt jetzt zur Chefsache erklären und das entstandene politische Vakuum ausfüllen.

mehr ...

Investmentfonds

Reale Zinserträge: Deutsche verlieren im 1. Halbjahr 2020 gewaltige Summe

Die Deutschen legen viel Geld auf die hohe Kante, allerdings meist als klassische Sparanlagen. Da jene in den letzten Jahren kaum mehr Zinsen abwerfen, kostet dieses Verhalten die Sparer immer mehr Geld. In einem enormen Ausmaß.

mehr ...

Berater

Mit simpler NLP-Technik Abschlüsse verdoppeln

In der Neukundenakquise ist für selbstständige Finanzdienstleister das erste Beratungsgespräch wegweisend. Es entscheidet darüber, ob ein Interessent zu einem Kunden wird oder ob es bei diesem ersten Kennenlernen bleibt. Was jedoch häufig in Verkaufstrainings nicht vermittelt wird, ist, dass Sie mit einer einfachen NLP-Technik maßgeblich Einfluss auf die Entscheidung Ihres Gegenübers nehmen können. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate-Tochter startet Logistik/Light Industrial Joint Venture

STAM Europe, eine Tochtergesellschaft des Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital Holding, und ein nordamerikanischer institutioneller Investor starten ihr zweites Investitionsprogramm im Logistik- und Light Industrial-Sektor in Frankreich in Form des Joint Ventures “Highlands II”. Ein riesiges Logistik-Projekt wurde bereits erworben.

mehr ...

Recht

Staatliche Unternehmen auf Steuervermeidungskurs

Steuerskandale internationaler Konzerne finden sich beinahe täglich in der medialen Berichterstattung. Eine aktuelle Studie von WU-Professorin Eva Eberhartinger macht nun deutlich, dass auch staatliche Unternehmen Steuern vermeiden. Dabei zeigt sich: Auch diese Unternehmen brauchen Anreize, um Steuervermeidung zu unterbinden.

mehr ...