Pflegeabsicherung: Ideal startet Unisex-Tarif

Der Lebensversicherer Ideal aus Berlin bietet sein Produkt „PflegeRente“ ab sofort auch als Unisex-Tarif an. Die Ideal begründet den Schritt damit, dass man Frauen schon vorzeitig, den für sie günstigeren Tarif anbieten wolle.

UnisexAb dem 21. Dezember 2012 dürfen Versicherer nur noch geschlechtsneutrale Tarife anbieten, so sieht es ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs vor. Bislang zahlen Frauen wegen ihrer längeren Lebenserwartung höhere Beiträge als Männer. Im Gegenzug wird es für die Männer deutlich teurer: Branchenvertreter schätzen die Mehrkosten für die Männer in der Pflegezusatzversicherung auf bis zu 30 Prozent.

Von dem neuen Unisex-Tarif der Ideal sollen die Männer trotzdem profitieren, betonen die Berliner. Grund hierfür sei eine neue flexiblere Todesfallleistung, die im neuen Unisex-Tarif enthalten ist: Stirbt die versicherte Person vor Beginn der Pflegerentenzahlung, werden bis zu 100 Prozent der eingezahlten Beiträge erstattet, erklärt die Ideal. Die Höhe der Beitragsrückerstattung ist bei Antragstellung frei wählbar.

Zudem gibt es für Männer noch bis Jahresende die Möglichkeit, sich im bisherigen Pflege-Tarif zu versichern, erklärt das Unternehmen. Dieser biete aufgrund einer neuen Kalkulation erneut günstigere Beiträge als bisher. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.