Universa erweitert Kinderpolicen

Der Nürnberger Versicherer Universa hat die Leistungen seines Vorsorgeprodukts für Kinder „Tip-Top Tabaluga“ erweitert. Unter anderem habe man die Option auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit Sofortschutz und den Invaliditätsschutz verbessert, teilt das Unternehmen mit.

Kind_KinderEltern und Großeltern können jetzt ab Geburt des Kindes eine Option für eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung mit einem Sofortschutz von 30.000 Euro abschließen, vermeldet die Universa. Dieser soll bei schweren Krankheiten, Schwerbehinderung oder Pflegebedürftigkeit gelten.

Zu einem späteren Zeitpunkt, mit Beginn der Ausbildung oder Ende des Studiums, kann laut des Versicherers eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit 1.000 Euro Monatsrente bis zum Endalter 67 ohne erneute Gesundheitsprüfung beantragt werden. Durch eine ereignisabhängige Nachversicherungsgarantie, die unter anderem Einkommenszuwächse berücksichtigt, kann die Monatsrente bis 38 Jahre auf maximal 2.500 Euro gesteigert werden.

Zudem habe man den Invaliditätsschutz nach einem Unfall verbessert, heißt es weiter. So seien jetzt zusätzlich normale Kraftanstrengungen, Eigenbewegungen, Bewusstseinsstörungen durch verschreibungspflichtige Medikamente, allergische Reaktionen durch Insektenstiche und -bisse, die Infektionskrankheiten Masern, Mumps und Röteln sowie das Erlernen der Gebärdensprache und Blindenschrift mitversichert.

Neuerungen gibt es auch bei der Gliedertaxe. So gebe es laut Universa jetzt beispielsweise bei einer Invalidität von 80 Prozent bereits die 3,5-fache Versicherungssumme. Auf Wunsch könne zudem ein Rehabilitationsmanagement eingeschlossen werden, das für Beratung bis zu 5.000 Euro und für Rehamaßnahmen bis zu 20.000 Euro übernehmen soll. (lk)

Foto: Shutterstock

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.