Anzeige
18. Juli 2012, 12:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Volkswohl Bund buhlt um Berufsanfänger

Mit dem Produkt „Vorsorge Start“ wirbt die Volkswohl Bund Lebensversicherung ab sofort um Auszubildende, Studenten und junge Berufseinsteiger. Kernstück der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit angeschlossener privater Rentenversicherung ist ein frei wählbarer verminderter Anfangsbeitrag.

Volkswohl-Bund-Zentrale, Dortmund

Volkswohl-Bund-Zentrale, Dortmund

Wie das Dortmunder Unternehmen mitteilt, kann der Kunde für die ersten Jahre einen verminderten Beitrag von 30 bis maximal 80 Prozent der regulären Prämie frei festlegen. Erst nach einer ebenfalls zu vereinbarenden Frist von höchstens fünf Jahren sollen die Zahlungen ein „Normalmaß“ erreichen, heißt es.

Studenten sind nach Angaben des Versicherers ab dem Tag ihrer Immatrikulation in ihrem angestrebten Beruf gegen Berufsunfähigkeit versichert. Auszubildende können ohne Einkommensangaben sofort eine BU-Rente von 1.000 Euro beantragen. In den ersten fünf Jahren gibt es eine Nachversicherungsgarantie, das heißt der BU-Schutz kann ohne einen bestimmten Anlass erhöht werden.

Beim zweiten „Vorsorge Start“-Baustein handelt es sich um den Tarif „Privat-Rente Plus“. Die Rentenversicherung ist in klassischer Form oder als Fondspolice wählbar. Sollte der Versicherte bei Rentenbeginn oder während der Rentenphase zum Pflegefall werden, soll die Rentenzahlung erhöht ausfallen. Bei Berufsunfähigkeit übernimmt der Versicherer die Rentenbeiträge.

Bereits die erste Sportverletzung könne zu einem Risikozuschlag, einem Ausschluss oder gar zu einer Ablehnung beim Antrag führen, sagt Christian Schröder, Marketingleiter beim Volkswohl Bund. Mit der „Vorsorge Start“ habe sich der Kunde dagegen früh alle Ansprüche gesichert. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Hmm … ich sehe das zum teil kritisch. Warum eine BU für Studenten? Bei den meisten Studis ist das Geld knapp und der Abschluss einer einer Berufsunfähigkeitsversicherung hat hier bestimmt keine Priorität. Für Berufseinsteiger sicherlich sinnvoll, vor allem aufgrund der geringen Beiträge in jungen Jahren 😉

    Kommentar von BU — 26. Juli 2012 @ 15:50

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...