Anzeige
20. Dezember 2013, 09:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV-Vertrieb: Ausschließlichkeit unter Druck

Die Ausschließlichkeitsorganisationen (AO) behaupten sich mit einem Marktanteil von 42 Prozent nur knapp als stärkster Vertriebsweg in der privaten Krankenversicherung (PKV). Dies ergab die aktuelle Vertriebswege-Survey der Unternehmensberatung Towers Watson. Das negative Markt-Umfeld bereitet dem gesamten PKV-Vertrieb große Sorgen.

PKV-Vertrieb

Das negative Markt-Umfeld für den PKV-Vertrieb erhöht den Druck.

Die Neugeschäftsentwicklung 2012 sei in Summe deutlich negativ, teilt Towers Watson mit: Der Verkauf von Krankenversicherungen ist demnach um etwa 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen. Für das Gesamtjahr 2013 sei eine weitere deutliche Verminderung des Neugeschäftsvolumens um über zehn Prozent, in erster Linie bedingt durch den Rückgang in der Vollversicherung, zu erwarten.

Towers Watson führt die Negativ-Entwicklung im PKV-Vertrieb auf die anhaltenden Diskussionen über vermeintlich hohe Beitragsanpassungen, Rechnungszinsabsenkungen und das generelle Fortbestehen der PKV zurück. “Die Kunden reagieren auf diese Diskussionen verunsichert”, sagt Berater Ulrich Wiesenewsky.

PKV-Vertrieb: “Unabhängige Vermittler werden die AO überholen”

Durch den erheblichen Rückgang konnte laut der Studie kein Vertriebsweg sein Neugeschäftsvolumen erhöhen. Doch die unabhängigen Vermittler können sich zumindest darüber freuen, dass sie dem langjährigen Marktführer AO kontinuierlich näher rücken: Nur noch 2,6 Prozentpunkte liegen zwischen ihnen und dem AO-Marktanteil von 42 Prozent.

Bei Towers Watson rechnet man sogar damit, dass die AO ihren Vorsprung auf die unabhängigen Vermittler beim PKV-Vertrieb in den nächsten ein bis zwei Jahren komplett einbüßen und überrundet wird – trotz Rückgang der Umdeckungen sowie der Beschränkung der Provisionshöhen und Verlängerung der Haftungszeiten.

“Ein wesentlicher Grund ist, dass die Kunden generell eine unabhängige Beratung und Bewertung über das Tarifangebot wünschen”, sagt Berater Wiesenewsky. “Daher ist es durchaus möglich, dass sich die unabhängigen Vertriebe auch langfristig auf dem ersten Platz im Vertriebsgefüge halten werden.” (lk)

PKV-Vertrieb

Der Abstand der AO auf die unabhängigen Vermittler beim PKV-Vertrieb ist in den letzten Jahren stetig kleiner geworden. Quelle: Towers Watson

 

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...