Anzeige
Anzeige
16. Oktober 2013, 10:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders-Multi-Asset-Fonds für Versicherer

Schroders bringt mit dem “Schroder SSF Multi-Asset 80” (LU0941339474) einen neuen Fonds auf den Markt, der für deutsche Lebensversicherer maßgeschneidert sein soll.

SchrodersDas Produkt ist dem britischen Vermögensverwalter zufolge passend für das sogenannte dynamische Drei-Topf-Hybridmodell konzipiert.

Die Anlagestrategie folgt einem Multi-Asset-Konzept, das einer Vermögensverwaltung entsprechen soll und unabhängig von einer Benchmark umgesetzt wird. Fondsmanager Gregor Hirt, Leiter Multi-Asset Kontinentaleuropa, kann flexibel in verschiedene Anlageklassen wie Aktien und Anleihen investieren.

Garantie in Höhe von 80 Prozent

“Der Schroder SSF Multi-Asset 80 bietet die für dynamische Hybridprodukte benötigte Garantie in Höhe von 80 Prozent des Nettoinventarwertes. Das maximale Verlustrisiko des Fonds liegt also bei nur 20 Prozent pro Monat. Wir haben in enger Kooperation mit deutschen Versicherungen ein Produkt entwickelt, das sich hervorragend als Baustein für den zweiten Topf, also das Wertsicherungskonzept, des Drei-Topf-Hybridmodells von fondsgebundenen Lebensversicherungen eignet“, sagt Charles Neus, Leiter Versicherungen bei Schroders.

Und weiter: „Spätestens seit die Garantieverzinsung der klassischen Lebensversicherung auf 1,75 Prozent gesunken ist, sind immer mehr Anleger auf der Suche nach Alternativen, um ihre Rentenlücken zu schließen. Das dynamische Drei-Topf-Hybridmodell ist eine solche Alternative, die vor allem starke Fonds für das Wertsicherungskonzept braucht. Wir glauben, mit unserem neuen Produkt und unserer Expertise bei Multi-Asset-Produkten hier einen echten Mehrwert für die Versicherungsbranche liefern zu können.“

Der Fonds soll sich als Lösung für Versicherer eignen, die das Umschichten zwischen Fonds und konventioneller Versicherung aus technischen Gründen nur einmal monatlich vornehmen können. Garantiegeber ist die Pariser Bank BNP Paribas.

Die Volatilität soll langfristig sieben bis zehn Prozent betragen. Das Ertragsziel des Fonds liegt bei vier Prozent über dem Geldmarktzins.

Laut Schroders haben die Versicherer LV 1871, Gothaer sowie Arag den Publikumsfonds bereits in ihr Portfolio aufgenommen. Anleger können ihn ausschließlich als Baustein innerhalb ihrer fondsgebundenen Lebensversicherung bei einem der Versicherungspartner von Schroders auswählen. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...