Henkel übergibt SDK-Führung an Kantak

Bei der SDK erfolgt am 1. Juli der Stabwechsel: Der langjährige Vorstandsvorsitzende Klaus Henkel wird dann die Führung der Süddeutschen Krankenversicherung und der Süddeutschen Lebensversicherung an Dr. Ralf Kantak übergeben.

Dr. Ralf Kantak, SDK

Wie der Versicherer mitteilt, scheidet Klaus Henkel mit Vollendung seines 63. Lebensjahres zum 30. Juni aus dem Vorstand der beiden SDK-Gesellschaften aus und tritt in den Ruhestand. Henkel gehört seit Oktober 1996 dem Vorstand der SDK-Gesellschaften an. Im April 2004 wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen, im Januar 2006 folgte die Berufung zum Vorstandschef.

Kantak kommt von der Württembergischen

Henkels Nachfolger, Dr. Ralf Kantak, war seit 2008 Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der Württembergischen Versicherung und der Württembergischen Lebensversicherung. Seit April 2013 gehört er dem SDK-Vorstand als stellvertretender Vorstandsvorsitzender an.

Kantak soll aus dem Ressort von Henkel die Zuständigkeiten für Personal, Betriebswirtschaft, Kapitalanlagemanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Compliance sowie das Rechnungswesen übernehmen. Das Aktuariat und die Lebensversicherungssparte werden künftig zusätzlich von Volker Schulz verantwortet. Rainer Dittrich bleibt als Vertriebsvorstand für Vertrieb und Marketing zuständig. (lk)

Foto: SDK

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.