Anzeige
19. Mai 2014, 14:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Canada Life: Produktoffensive bei Biometrie

Der Versicherer Canada Life Deutschland erweitert seine Produktpalette um eine neue Berufsunfähigkeits- und eine Risikolebensversicherung.

G Nther-SobollCanada-Life750 in Canada Life: Produktoffensive bei Biometrie

Günther Soboll, Canada Life: “Wer mit 18 Jahren abschließt erhält eine Beitragsgarantie für das gesamte Berufsleben.”

Der neue Berufsunfähigkeitsschutz bietet Kunden eine Beitragsgarantie. Sie profitieren von fixen Beiträgen, die Canada Life das gesamte Berufsleben in gleichbleibender Höhe garantiert, so der Versicherer.

“Wer mit 18 Jahren unseren Berufsunfähigkeitsschutz abschließt, erhält eine Beitragsgarantie für sein gesamtes Berufsleben. Wenn er möchte, sogar bis 67 Jahre. Unsere Kunden können so die Absicherung ihres Einkommens langfristig verlässlich planen und die Sorge vor steigenden Prämien getrost ad acta legen“, erklärt Günther Soboll, Hauptbevollmächtigter der Canada Life Deutschland.

Keine abstrakte Verweisung

Canada Life verzichte auf die abstrakte Verweisung und leiste auch, wenn Versicherte irgendeinen anderen Beruf ergreifen könnten. Die Kunden genießen weltweiten Versicherungsschutz. Wer trotz Berufsunfähigkeit aufgrund neu erworbener Fähigkeiten wieder im Berufsleben Fuß fasst, erhält eine Wiedereingliederungshilfe.

Selbstständige könnten als Umorganisationshilfe für ihren Betrieb eine Kapitalleistung erhalten. Kunden könnten Lücken beim Krankentagegeld aus einer privaten Voll- oder Zusatzkrankenversicherung überbrücken: Wurde die Leistung aufgrund von Berufsunfähigkeit eingestellt, bekämen sie bei Canada Life bis zu sechs Monate die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente parallel zur Leistungsprüfung.

Fixe Beiträge über die Laufzeit

Der Berufsunfähigkeitsschutz leiste zudem bei Pflegestufe I der gesetzlichen Pflegeversicherung. Auch die Risikoleben der Canada Life soll den Kunden Planungssicherheit durch fixe Beiträge bieten, die im Laufe des Lebens nicht ansteigen. Der Beitrag sei unabhängig vom Beruf des Kunden – ein Vorteil für Menschen mit Risiko-Berufen. In einem Vertrag könnten sich auf Wunsch auch zwei Personen absichern, per Individual- oder Gemeinschaftsschutz.

Der Tarif sei in einer einfachen Variante mit reiner Todesfallabsicherung und als Risikoleben optimal erhältlich. Letztere böte Kunden eine umfangreiche Nachversicherungsgarantie. Sie könnten ihren Schutz nach dem fünften und zehnten Versicherungsjahr aufstocken sowie bei Anlässen wie einer Ehe oder Lebenspartnerschaft und der Geburt oder Adoption von Kindern. Ebenso, wenn sie zum Beispiel als Arbeitnehmer eine Gehaltssteigerung bekommen oder einen Kredit oder eine selbstständige Tätigkeit aufnehmen.

Erweiterter Gemeinschaftsschutz

Auch die Laufzeit könnten Kunden ohne erneute Gesundheitsprüfung verlängern. Hinzu komme ein erweiterter Gemeinschaftsschutz: Sterben beide Versicherungsnehmer innerhalb eines Monats durch dasselbe Ereignis, zahlt Canada Life nach eigenen Angaben die doppelte Versicherungsleistung aus. Kunden erhielten zudem eine vorgezogene Todesfallleistung, wenn Ihnen ein behandelnder Facharzt eine Lebenserwartung von weniger als einem Jahr diagnostiziert.

Foto: Canada Life

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...