Anzeige
Anzeige
22. September 2014, 16:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherer bietet Kunden “Online-Cleaning” an

Der Versicherer BNP Paribas Cardif hat eine neue Cyber-Versicherung auf den deutschen Markt gebracht. Die Police “Digital Life Protect” greift demnach sowohl bei Identitätsdiebstahl und Reputationsschäden als auch bei Ärger mit Online-Shops oder Urheberrechtsverletzungen. Zudem bietet der Versicherer seinen Kunden ein “Online-Cleaning” zur Tilgung missliebiger Begriffe an.

Im Rahmen eines Identsafe Monitor werde das Netz täglich nach vom Kunden definierten Begriffen durchsucht, erklären die Versicherungsexperten von BNP Paribas Cardif.

Im Rahmen eines “Identsafe Monitor” werde das Netz täglich nach vom Kunden definierten Begriffen durchsucht, erklären die Versicherungsexperten von BNP Paribas Cardif.

Die drei Bausteine Einkaufsschutz, Rechtschutz sowie Identitäts- und Reputationsschutz könnten je nach Bedarf einzeln oder kombiniert abgeschlossen werden, teilt das Unternehmen mit. Der Schutz gelte sowohl für den Versicherten als auch dessen Partner sowie für Kinder im Haushalt bis zu deren ersten Berufsabschluss.

Die Prämie für den Onlineschutz beginnt ab 4,95 Euro im Monat, die Kombination aller Bausteine im Paket kostet monatlich 19,95 Euro.

Rechtsschutz bei Abmahnungen und Rufschädigungen

Digital Life Protect leiste Rechtsschutz bei Abmahnungen, Abo-Fallen, Rufschädigungen und helfe bei der Durchsetzung vertraglicher Rechte, verspricht BNP Paribas Cardif. Für die Regelung von Schadenersatzansprüchen trage der Versicherer alle Anwalts- und Gerichtskosten.

Sollte der Versicherte im Fall von Identitätsdiebstahl unbezahlten Urlaub nehmen müssen, etwa um Behördengänge zu erledigen, zahle BNP Paribas Cardif bis zu 500 Euro wöchentlich. Neben dem Verdienstausfall würden auch die Kosten für neue Identitäts-Dokumente übernommen.

Gefahren beim Online-Shopping seien ebenfalls abgedeckt, heißt es weiter. Hierzu gehöre die Übernahme des Selbstbehalts bei Kreditkartenmissbrauch sowie die Absicherung von im Netz bestellten Waren gegen Diebstahl oder Beschädigung.

Kunde definiert Suchbegriffe zur Wahrung seiner Reputation

Darüber hinaus würden Nutzer benachrichtigt, wenn ihre persönlichen Daten im Internet veröffentlicht werden. Im Rahmen eines “Identsafe Monitor” werde das Netz täglich nach vom Kunden definierten Begriffen durchsucht, erklären die Versicherungsexperten von BNP Paribas Cardif. Falsche und rufschädigende Angaben könnten dann mit dem “Online-Cleaning” wie mit einem “digitalen Radiergummi” gelöscht werden. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die besten PKV-Tarife mit Heilpraktiker-Leistungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die private Krankenvollversicherung im Hinblick auf Heilpraktikerkosten untersucht und einem Ranking unterzogen. Die Sortierung basiert nach Angaben des Unternehmens auf dem monatlichen Gesamtbeitrag der PKV-Tarife.

mehr ...

Immobilien

Institutionelle Anleger: Trend zu indirekten Immobilienanlagen

Institutionelle Investoren setzen nicht mehr auf Deutschland und Wohnimmobilien, wie noch 2016. Märkte wie Nordamerika und Segmente wie Logistik werden wichtiger. Universal Investment hat eine Umfrage zum Verhalten institutioneller Anleger durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...