17. September 2014, 08:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ganzheitliche Generationen-Beratung: Lebenswerk schützen

Wie gewinnen und begeistern Finanzmakler die Generation 50plus? Die Antwort kann nur in einer ganzheitlichen Finanzgestaltung liegen. Denn Vorsorgeplanung und Geldanlage betreffen das Leben und nicht nur eine Versicherung, Anlageform oder Rendite. Durch das Aufzeigen der Vielfalt an Zusammenhängen und das Erarbeiten von maßgeschneiderten Lösungen können drängende Entscheidungen getroffen werden.

Gastbeitrag von Claudia Behringer, Mehrwert Beratung

Finanzmakler

“Mit der ganzheitlichen Generationenberatung kann der Finanzmakler etwas für eine positivere Bewertung seines Berufstandes tun.”

Eine Stunde Zeit schenken

Warum zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Erklärung des Konzepts “Generationenberatung” nicht den Interessenten eine Stunde Zeit schenken? In diesen Gesprächen erfährt man wie das Gegenüber tickt, lernt die Wünsche, Ziele, Pläne aber auch Nöte besser kennen.

Es kommt vor, dass die Beratungssuchenden mit einer diffusen Angst, sie könnten Geld für den Pflegefall benötigen, ihr Vermögen auf dem Bankkonto im Niedrigzinsumfeld flexibel investiert halten. Ebenso besteht bezüglich Vollmachten und Testament oft Ratlosigkeit. Man hört das eine oder andere.

Aber was wirklich stimmt und was zählt, darüber rätselt man und das macht entscheidungsunfähig. Ein Berater der zuhört, der die Sorgen und Ängste der Älteren ernst nimmt, gewinnt das nötige Vertrauen um die notwendigen Schritte gemeinsam zu gehen.

Individuelles Rund-um-sorglos-Paket

Ziel ist, mit den Kunden gemeinsam ein individuelles Rund-um-sorglos-Paket zu erarbeiten. In der einen oder anderen Situation habe ich schon einen Stein vom Herzen fallen hören. Der persönliche “Plan B” für die Sicherung des Lebenswerks lässt aufatmen und befähigt Ratsuchende, Entscheidungen zu treffen.

Planungssicherheit wird erreicht, sobald die nötigen Vollmachten in trockenen Tüchern sind und die Zeit der Pflege geregelt ist. Anschließend kann das Vermögen strukturiert beziehungsweise übertragen werden.

Seite zwei: Als Entscheidungshelfer agieren

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Unsere Wettbewerber sind heute Google, Amazon und Co.”

Im Rahmen des 2. Digital Day, veranstaltet durch Cash., sprachen wir mit dem Vertriebsvorstand der DFV Deutschen Familienversicherung, Stephan Schinnenburg, über den digitalen Transformationsprozess der Versicherungsbranche, die Strategien der DFV und die Wünsche der Vermittler und Kunden in Sachen Antragsprozess und Leistungsabwicklung. Der Talk im Video

mehr ...

Immobilien

Auch ohne Eigenkapital zum Traumhaus?

Noch nie waren die Zinsen so niedrig wie zurzeit und viele Deutsche möchten sich die günstigen Konditionen sichern – auch ohne Eigenkapital. Doch so verlockend eine Vollfinanzierung klingt, zukünftige Eigenheimbesitzer müssen bei dieser Variante auch die Nachteile berücksichtigen.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealthcap erwirbt Mixed-Use-Immobilie in Dresdner Zentrum

Der Asset Manager Wealthcap hat die gemischt genutzte Immobilie „Haus am Postplatz” in Dresden mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 18.000 Quadratmetern erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...