Anzeige
5. Dezember 2014, 15:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbeversicherung: Kunden zufrieden wie nie zuvor

Die Gewerbeversicherer in Deutschland verzeichnen eine deutlich gestiegene Kundenzufriedenheit. Laut einer aktuellen Umfrage beurteilt rund jeder zweite Gewerbekunde (51 Prozent) seine Versicherungsgesellschaft mit “ausgezeichnet” oder “sehr gut”.

Gewerbeversicherung: Kunden zufrieden wie nie zuvor

Gewerbeversicherer in Deutschland haben Grund zur Freude: Die Schadenregulierung hat laut YouGov mit 64 Prozent die höchste Zufriedenheit seit Beginn der Erhebung erreicht.

Damit liegt die Zustimmung im Vergleich zur Vorjahresbefragung um elf Prozentpunkte höher, was zugleich den höchsten Wert seit Beginn der Befragungen im Jahr 2004 markiert, wie das Kölner Markforschungs- und Beratungsinstituts YouGov mitteilte.

Eine knappe Mehrheit (53 Prozent) der Gewerbekunden sei von ihrer Gesellschaft so überzeugt, berichten die Studienmacher, dass sie bereit seien, diese Überzeugung “aktiv weiterzugeben”. Die Zufriedenheit mit der Produktqualität ist laut YouGov in den letzten zehn Jahren von 28 Prozent auf 45 Prozent gestiegen, die Zufriedenheit mit den schriftlichen Unterlagen kletterte im gleichen Zeitraum von 23 Prozent auf 38 Prozent.

Zufriedenheit über Schadenregulierung auf Höchststand

Auch die Schadenregulierung habe mit 64 Prozent die höchste Zufriedenheit seit Beginn der Erhebung erreicht, so die Marktforscher.

Bestnoten in puncto Kundenbindung und Kundenzufriedenheit erhalten demnach LVM, Provinzial und VGH. Ebenfalls häufig vorne platziert seien Euler Hermes, Helvetia, Kravag und Signal Iduna, teilte YouGov mit. Beim Preis dominiere die Huk-Coburg alle anderen Konkurrenten, heißt es weiter.

Versicherer haben Gewerbekunden “wiederentdeckt”

Nach Einschätzung der Studienautoren haben viele Versicherer die Gewerbekunden “wiederentdeckt”, da sich das Geschäft in der Lebensversicherung aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase zunehmend schwieriger gestalte.

Für die repräsentativen Studie “Gewerbekundenmonitor Assekuranz 2014” hatte YouGov nach eigenen Angaben insgesamt 1.802 Gewerbekunden telefonisch befragt. (lk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Jubiläumsheft

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Zukunft der Versicherungsbranche + Unangenehme Wahrheiten: Vermittlerzahlen täuschen

Versicherungen

Rechtschutz: Sinn oder Unsinn? Eine Frage der Perspektive

“Coram iudice et in alto mare in manu dei soli sumus“, lautet ein römisches Sprichwort: “Vor Gericht und auf hoher See sind wir allein in Gottes Hand”.  Wer eine ungefähre Ahnung hat, wie hoch die Kosten bei Rechtsstreitigkeiten sein können, und wie ungewiss deren Ausgang bei fehlender juristischer Unterstützung, dürfte die Möglichkeiten des Rechtsschutzes zu schätzen wissen. Nun hat die Württembergische Versicherung AG, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe, neue Rechtsschutztarife eingeführt.

 

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

Die Europäische Zentralbank (EZB) beschäftigt sich unter anderem mit der finanziellen Lage Italiens, während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wieder einmal am Leitzins gedreht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Sieben Anlagestrategien für den Spätzyklus

Die USA erleben ihre zweitlängste wirtschaftliche Expansion, die bereits zehn Jahre andauert. Und auch wenn derzeit kein Ende in Sicht ist, stellt sich die Frage, wie lange dieser noch anhalten wird. Laut Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei J.P. Morgan Asset Management, spricht vieles dafür, dass sich die US-Konjunktur im Spätzyklus befindet. Er nennt sieben Strategien, mit denen Anleger ihre Portfolios defensiver Ausrichten können.

mehr ...

Berater

Fintechs: Die fairsten digitalen Finanzberater

Auf dem deutschen Markt tummeln sich bereits über 300 verschiedene sogenannte Fintechs – Tendenz laut Experten steigend. Welche davon am fairsten aufgestellt sind, hat das Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit Focus Money untersucht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Falschberatung: Sparkasse muss zahlen

Mangelhafte Beratung kann den Berater teuer zu stehen kommen. Das erfährt eine oberpfälzische Sparkasse gerade am eigenen Leib, wie ein aktuelles Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth zeigt.

mehr ...

Recht

Heckenschnitt: Was gilt im Streitfall?

Landesrechtliche Regelungen geben oft vor, wie hoch eine Hecke auf einer Grundstücksgrenze sein darf. Nachbarn können jedoch nicht verlangen, dass der Eigentümer seine Hecke vorsorglich im Herbst und Winter so stark herunterschneidet, dass sie im Sommer die zulässige nicht Höhe überschreitet. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH das Landgericht Freiburg.

mehr ...