26. Juni 2014, 07:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Grundfähigkeitsversicherung: Basisschutz für die Arbeitskraft

Für die Zeit danach müsste dann ein separater Pflegeschutz abgeschlossen werden – dann immerhin ohne erneute Gesundheitsprüfung. Basler-Kunden, die “auf Nummer sicher” gehen wollen, können sich für die teurere Tarif-Variante “Beruf + Pflege Lifetime” entscheiden. Hier wird die lebenslange Pflegeabsicherung nach der beruflichen Laufbahn bereits bei BU-Abschluss gewährt.

Volkswohlbund verdoppelt BU-Rente im Pflegefall

Auch der Lebensversicherer Volkswohlbund aus Dortmund verfügt mit seiner “BU Plus” seit Anfang 2013 über eine Berufsunfähigkeitsversicherung, in der ein Pflegeschutz integriert ist. Demnach erhalten Kunden bei Pflegebedürftigkeit eine zusätzliche lebenslange Pflegerente in Höhe ihrer aktuell vereinbarten BU-Rente. Im Gegensatz zum “Lifetime”-Tarif der Basler können sich BU-Plus-Kunden aber nicht vorzeitig für das Pflegerisiko nach Ablauf der BU wappnen.

Alternativ gewährt der Volkswohlbund zu Rentenbeginn die Option auf eine Anschluss-Pflegerentenversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung.

“Absicherungslücken bei Pflegevorsorge”

Auf das Prinzip “Verdoppelung” setzt künftig auch die Allianz. “Ab Juli 2014 bieten wir eine integrierte Pflegezusatzrente, mit der unsere Kunden die doppelte Leistung im Pflegefall während der BU-Versicherungsdauer erhalten”, sagt der Vorstand Maklervertrieb Wiesemann.

Auch hier besteht für Kunden eine “Pflegeanschlussoption”, mit der eine lebenslange Pflegerentenversicherung ohne erneute Risikoprüfung abgeschlossen werden kann. Die Pflegezusatzrente inklusive Pflegeanschlussoption soll auch für die Grundfähigkeitsversicherung der Allianz gelten.

“Gerade bei der Pflegevorsorge gibt es noch erhebliche Absicherungslücken”, begründet Wiesemann die bevorstehende Produkt-Offensive seines Unternehmens im Bereich Pflege. (lk)

Foto: Allianz

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

PKV: So verändern sich die Bestände

Während das Wachstum in der privaten Krankenvollversicherung kriselt, richtet sich die Hoffnung der Privatanbieter seit Jahren verstärkt auf Krankenzusatzversicherungen. Hier konnte die Branche auch 2018 nach Verträgen weiter wachsen.

mehr ...

Immobilien

Niedersachsens Finanzminister wirbt für eigenes Grundsteuermodell

Im Ringen um eine Neuordnung der Grundsteuer sucht Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers Mitstreiter für einen eigenen Vorschlag. Der CDU-Politiker will mit einem Flächen-Lage-Modell Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen bringen. “Wir sind unter anderem mit Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen im Gespräch”, sagte der CDU-Politiker der “Neuen Osnabrücker Zeitung”.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

EU-Parlament stimmt für Lagarde als künftige EZB-Chefin

Christine Lagarde soll Anfang November den bisherigen Amtsinhaber Mario Draghi an der Spitze der EZB ablösen. Auf die erste Frau auf dem Posten wartet aber kein entspannter Arbeitsanfang – ihr Vorgänger hinterlässt ihr ein dickes Maßnahmenpaket.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B++“ für United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. hat den Fonds „United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland“ mit insgesamt 67 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B++).

mehr ...

Recht

Mietendeckel ist verfassungswidrig und hat schwere handwerkliche Fehler

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg hat im Namen und als Interessenvertreter der privaten mittelständischen Immobilienwirtschaft seine Stellungnahme zum Berliner Mietendeckel abgegeben. Dabei kritisiert der BFW scharf den von Katrin Lompscher, Berlins Senatorin für Stadtentwickung und Wohnen, vorgelegten Gesetzentwurf.

mehr ...