Umfrage: Kfz-Versicherte weiterhin wechselmüde

In der Kfz-Versicherung bleibt die Wechselbereitschaft niedrig: Nur zwölf Prozent der deutschen Autofahrer planen laut einer aktuellen Studie, ihren Kfz-Versicherungsschutz bis zum Wechselstichtag Ende November „ganz sicher“ (zwei Prozent) oder „wahrscheinlich“ (zehn Prozent) zu wechseln.

Jeder vierte Autofahrer ist seiner Versicherungsgesellschaft stets treu geblieben.

Knapp die Hälfte der Befragten (45 Prozent) erklärten, dass sie ihre Versicherung „wahrscheinlich nicht“ wechseln werden, 25 Prozent wollen dies „auf keinen Fall“. Knapp jeder Fünfte (18 Prozent) gab an, sich darüber noch keine Gedanken gemacht zu haben. Dies ergab eine repräsentative Befragung des Marktforschungsinstituts Heute und Morgen im Auftrag der LVM-Versicherung.

Wechselabsicht konstant gegenüber Vorjahr

2013 fanden sich 13 Prozent Wechselwillige unter den befragten Autofahrern. Damit bleibe die Wechselabsicht im Vergleich zu den Ergebnissen der Vorjahresstudie auf einem konstanten Niveau, teilt die LVM mit.

[article_line]

Drei Viertel aller Studienteilnehmer haben ihren Autoversicherer schon einmal durch einen anderen ersetzt. Knapp ein Viertel (23 Prozent) taten dies sogar bereits drei Mal und häufiger. 31 Prozent wechselten ihren Anbieter bislang einmal, 21 Prozent zweimal. Jeder vierte Autofahrer ist seiner Versicherungsgesellschaft stets treu geblieben. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.