Anzeige
11. März 2014, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Im Internetzeitalter ist Fachwissen gefragter denn je

Die Ansprüche an eine gute Kundenberatung sind heute ungleich höher als noch vor 25 Jahren. Während Kunden ihren Berater damals hauptsächlich zu Vermittlungszwecken kontaktierten und traditionell einer Gesellschaft treu blieben, finden sie sich heute in einem bewegten Marktumfeld mit komplexen Produktwelten und einem stetig wachsenden Angebot wieder.

Gastbeitrag von Dr. Matthias Wald, Swiss Life Select Deutschland

Kundenberatung

“Empathie, Gesprächsbereitschaft und echtes Interesse am Kunden und seiner Individualsituation sind Eigenschaften, die jeder versierte Berater einbringen muss.”

Im Netz haben sie vielfältige Möglichkeiten zur allgemeinen Recherche, können Produktangebote und Gesellschaften sondieren oder erhalten Informationen über Marktentwicklungen.

Dieses Vorwissen verschafft Kunden zwar einen kritischen Blick, bietet jedoch weder Transparenz noch ein tieferes Verständnis über die Zusammenhänge oder einzelne Produktprofile.

Maßgeschneiderte Vorsorgekonzepte nur über den Berater

Hier ist eine qualifizierte Fachberatung durch lizensierte Berater unbedingt erforderlich, um alle Fragen zu einer individuell sinnvollen Absicherung zu klären sowie maßgeschneiderte Vorsorgekonzepte für jeden Kundenbedarf zu erstellen. Denn ohne eine fundierte Grundqualifikation und weiterentwickeltes Fachwissen können Berater die heutigen Anforderungen nicht erfüllen.

Ein weiteres Hauptkriterium für eine gute Kundenberatung ist eine stabile Vertrauensbasis zwischen Kunde und Berater. Der Blick auf aktuelle Studien bestätigt: Die Zufriedenheit der Kunden mit der Betreuungs- und Beratungsleistung durch Finanzvermittler oder Versicherungsmakler markiert ihre Loyalität und Weiterempfehlungsbereitschaft – und steht damit im direkten Zusammenhang mit Ansehen und Geschäftserfolg der jeweiligen Gesellschaft.

Empathie, Gesprächsbereitschaft und echtes Interesse am Kunden

Dabei spielen die Bedürfnisse und Erwartungen des Kunden eine zentrale Rolle und müssen in jeder Beratung erneut Berücksichtigung finden. Empathie, Gesprächsbereitschaft und echtes Interesse am Kunden und seiner Individualsituation sind deshalb Eigenschaften, die jeder versierte Berater einbringen muss.

Weiterentwickeltes Fach-Know-how ist nicht nur ein wertvoller Mehrwert für eine hochwertige und individuelle Beratungsleistung, es ist in unserem Geschäftsmodell sogar Grundvoraussetzung für die Beratung in komplexen Fachsegmenten mit besonderen Anforderungen.

Seite zwei: Bedeutung von spezialisiertem Fachwissen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Silver Surfer” erobern das WorldWideWeb

Die Digitalisierung ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie “D21-Digital-Index 2018 / 2019”, die die Initiative D21 heute gemeinsam mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie präsentiert.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Schwankende Coins an Gold binden

Seit jeher suchen Menschen Stabilität. Bei Währungen, der Basis unseres Wirtschafts- und sozialen Lebens ist dies nicht anders. Das hart verdiente und ersparte Geld soll nicht durch Inflation oder andere Unwägbarkeiten entwertet werden.

Gastbeitrag von Harald Seiz, Karatbars International GmbH

mehr ...

Berater

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...