25. März 2014, 11:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Riester-Zulagen: Universa führt Checkliste ein

Die Universa Lebensversicherung hat einen sogenannten Riester-TÜV eingeführt. Dieser soll sicherstellen, dass Kunden alle staatlichen Riester-Zulagen voll ausschöpfen, teilt die Universa mit.

Riester-Zulagen

Viele Sparer rufen ihre Riester-Zulagen nicht ab und verschenken damit bares Geld.

Laut einer Studie der Deutschen Rentenversicherung erhielten in den letzten Jahren rund 44 Prozent der Riester-Zulagenempfänger nicht die volle Grundzulage in Höhe von 154 Euro. Etwa 17 Prozent erhielten sogar nicht einmal die Hälfte der Zulage.

Hier soll künftig der Riester-TÜV ansetzen: Insgesamt 17 Kriterien kommen laut Universa auf den jährlichen Prüfstand, etwa zur Förderberechtigung, Zulagen- und Jahreskontoauszugskontrolle, aber auch zu Veränderungen der Lebenssituation (Beruf, Einkommen, Familiensituation und Kindergeld).

Riester-Zulagen: Formularhilfen für Berater

Sobald alle Kriterien erfüllt seien, könne der Kundenberater die Riester-TÜV-Plakette ausstellen und gleichzeitig einen Folgetermin zur nächsten Jahresuntersuchung vereinbaren, erklärt die Universa.

Neben dem Riester-Prüfbericht stellt der Versicherer Beratern weitere Hintergrundinformationen sowie “Lösungsvorschläge und Formularhilfen” zur Verfügung, mit denen Mängel beseitigt und Änderungen beantragt werden können.

Die staatliche Riester-Zulage erhalten Sparer nur dann, wenn sie diese beantragen. Den Zulagenantrag stellt der Anbieter zur Verfügung. Die volle staatliche Grundzulage zur Riester-Rente beträgt 154 Euro pro Jahr.

Die Kinderzulage beläuft sich pro Kind auf 185 Euro jährlich. Für Kinder, die ab 2008 geboren wurden, gibt es 300 Euro pro Jahr an Riester-Zulage. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die interessantesten Versicherungs-Themen der Woche? Welche Beiträge klickten die Leser von Cash.Online besonders häufig? Unser wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Tempo als Erfolgsfaktor

Immobilienkäufer in Ballungsgebieten werden in der Regel eher beneidet als bemitleidet.
 Doch leicht haben sie es nicht. Für den Traum vom Eigenheim oder das passende Kapitalanlageobjekt müssen sie in der Regel lange suchen.

Teil Eins des Gastbeitrags von Dr. Matthias Sattler und Fidelius Möst, Berg Lund & Company

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Die Top 5 der Woche: Berater

Welche Themen im Bereich Finanzberater interessierten die Leser von Cash.Online in der Woche vom ersten April ganz besonders? Die Antwort liefert unsere wöchentliche Liste.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwerte-News lagen im Interesse der Cash.Online-Leser diese Woche ganz vorn? Sehen Sie es auf einen Blick in unserem wöchentlichen Ranking:

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...