Anzeige
Anzeige
4. August 2015, 12:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mehrwert und Adcuri setzen auf “grüne Sachversicherungen”

Die Bamberger Finanzberatung Mehrwert und Adcuri, die Vertriebsgesellschaft der Wuppertaler Barmenia Versicherungen, kooperieren beim Vertrieb “grüner Sachversicherungen”. Dabei sollen unter anderem nach dem Abschluss einer Hausrat- oder Privathaftpflichtversicherung pro Vertrag zwei Euro an ausgewählte Biodiversitätsprojekte fließen.

Adcuri und Mehrwert setzen auf grüne Sachversicherungen

Weitere grüne Angebote für “alle interessierten Makler, Vertriebe sowie Banken” sollen folgen, kündigt die Finanzberatung Mehrwert an.

Wie Mehrwert mitteilte, arbeite man seit Anfang Juli mit Adcuri im Bereich der “grünen Versicherungen” noch enger zusammen. So habe man gemeinsam die Mehrwert-Hausratversicherung und die Mehrwert-Privathaftpflichtversicherung entwickelt. Beide Produkte stehen nur online zur Verfügung. Die Police wird den Kunden papierlos per E-Mail zugestellt. Ansonsten baue das Angebot auf den bewährten Produkten der Barmenia auf, heißt es. Weitere grüne Angebote für “alle interessierten Makler, Vertriebe sowie Banken” sollen folgen.

Police soll Hersteller nachhaltiger Produkte unterstützen

Zu den Besonderheiten der Mehrwert-Hausratversicherung gehört demnach, dass der Versicherer im Falle beschädigter Gegenstände, wie etwa Möbel und Teppiche, 20 Prozent der nachgewiesenen Mehrkosten ersetzt, wenn die neu beschafften Sachen aus ökologisch fairer Herstellung stammen. Damit erhalte der Kunde eine höherwertige Ausstattung und es würden die Hersteller nachhaltiger Produkte unterstützt, erklärt Mehrwert.

Zudem würden im Schadensfall bei Anschaffung eines neuen Geschirrspülers, Kühlschrankes oder einer Waschmaschine Mehrkosten bis zu 350 Euro für jedes neue Gerät mit der höchsten Energieeffizienzklasse erstattet. Kunden, die sich in Vereinen oder Organisationen für ökologischen Belange einsetzen und dies nachweisen, erhalten einem dauerhaften Beitragsnachlass in Höhe von zehn Prozent.

Besonderer Haftpflichtschutz für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Die Mehrwert-Privathaftpflichtversicherung berücksichtigt ebenfalls einen Beitragsnachlass. Darüber hinaus gewährt die Police unter anderem einen besonderen Haftpflichtschutz beim Einsatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen: Sollte beim Be- und Entladen dieser Fahrzeuge jemand geschädigt werden, so zahle die Barmenia im Premium-Schutz bis zu 15.000 Euro, im Top-Schutz bis zu 2.000 Euro. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo kappt Verzinsung 2018 nur teilweise

Die Lebensversicherungskunden der Ergo müssen sich 2018 nur teilweise auf sinkende Überschüsse einstellen. Die laufende Verzinsung bleibt bei den Töchtern Victoria Leben mit 2,05 Prozent und bei Ergo Direkt mit 2,75 Prozent stabil. Für die Kunden der Ergo Leben sinkt sie hingegen um 0,2 Prozentpunkte auf 2,05 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Zinspolitik: So wirken sich die Entscheidungen von Fed und EZB aus

Am Mittwoch beschloss die amerikanische Notenbank Federal Reserve eine weitere Erhöhung des Leitzinses um 0,25 Prozent. Die Europäische Zentralbank entschied am Donnerstag, den Leitzins in der Eurozone nicht anzuheben. Der Finanzdienstleister Dr. Klein kommentiert, wie sich diese Entscheidungen auswirken.

mehr ...

Investmentfonds

“EZB stimmt Investoren auf ruhiges Jahresende ein”

Will man die Sitzungen der US-amerikanischen- (Fed) und der Europäischen Zentralbank (EZB) diese Woche zusammenfassen, reicht ein Wort: “un­spek­ta­ku­lär”. Das trifft auch auf die Ergebnisse zu, die die Märkte so bereits erwartet haben. Cash. hat Reaktionen auf die Entscheidung der EZB zusammengefasst:

mehr ...

Berater

Finanzen 2018: Deutsche wieder optimistischer

Die Bundesbürger sind mit Blick auf ihre eigenen finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten optimistischer als im vorigen Jahr. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Zuversicht ist demnach jedoch nicht in allen Teilen der Gesellschaft gleich stark ausgeprägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance zapft US-Autofahrer an

Der Asset Manager Deutsche Finance Group aus München investiert über einen institutionellen Zielfonds in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...