Anzeige
20. Januar 2015, 12:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Basler mit neuem Rentenkonzept

Die Basler Versicherungen haben mit der “PrivatRente Invest” ein neues Produktkonzept für die Altersvorsorge auf den Markt gebracht. Dabei haben Kunden die Wahl zwischen dem neu geschaffenen renditeorientierten “Vario”-Tarif sowie dem überarbeiteten Drei-Topf-Hybrid-Modell namens “Garant”.

Basler mit neuem Rentenkonzept

Markus Jost, Leben-Vorstand der Basler: “Im aktuellen Zinsumfeld reicht ein konventioneller Tarif nicht mehr aus, um die wachsende Vorsorgelücke zu schließen.”

Im Tarif “Vario” könne ein Fondsanteil zwischen zehn und 100 Prozent vereinbart werden – der Anteil im Deckungsstock betrage entsprechend zwischen 90 und null Prozent, teilt die Basler mit. Demnach kann der Kunde die Aufteilung zwischen Deckungsstock und Fondsanteile “wie mit einem Schieberegler” während der gesamten Vertragsdauer anpassen.

Basler hält an Drei-Topf-Hybriden fest

Bei der konservativeren Tarifvariante Garant handelt es sich um ein Drei-Topf-Hybrid-Modell, bei dem laut Basler eine Beitragssummengarantie von 50 bis 100 Prozent vereinbart werden kann. “Entwickelt sich das Investmentvermögen positiv, steigt auch die garantierte Beitragssumme”, erklärt der Versicherer, der sich nach internen Abwägungen für eine Fortsetzung des Drei-Topf-Hybrid-Modells entschieden hat.

Pflegeoption möglich

Zu beiden Varianten bietet die Basler während der Aufbauphase Zusatzbausteine wie Beitragsübernahme bei Berufsunfähigkeit sowie eine Pflegeoption, die bis zum Alter von 67 Jahren ohne erneute Gesundheitsprüfung eingelöst werden kann. Liegt zum Rentenbeginn Pflegebedürftigkeit vor, steigt die vereinbarte Rente.

Zudem werde der Rentenfaktor nach heutigem Tarif ohne Treuhandklausel garantiert. Versicherte würden auf diese Weise die Gefahr vermeiden, so die Basler, dass ihr Versicherungsschutz später teurer werde als geplant.

Diverse Optionen in der Rentenphase

In der Rentenphase besteht die Möglichkeit, die Rente vorzeitig abzurufen oder maximal bis zum Alter 85 aufzuschieben. Eine abgekürzte Rente ist demnach ebenso möglich wie eine vollständige oder teilweise Kapitalauszahlung, Hinterbliebenenrente oder die Rente für Zwei. Über die Kapitaloption soll auf Wunsch in der Rentenphase noch nicht verrentetes Restkapital erstattet werden. (lk)

Foto: Basler

 

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...