Anzeige
25. März 2015, 16:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

bAV-Management: Anforderungen nehmen zu

Deutsche Unternehmen haben 2014 verstärkt in die Überarbeitung ihrer betrieblichen Altersversorgung (bAV) investiert, ergab eine aktuelle Marktanalyse der Beratungsgesellschaft Towers Watson. Der Grund: Immer mehr Arbeitnehmer erwarten von ihrem Unternehmen die Bereitstellung einer attraktiven Altersvorsorge.

bAV-Management: Anforderungen nehmen zu

Thomas Jasper: “Die Unternehmen sollten ein attraktives bAV-Angebot für Mitarbeiter aufbauen und dabei gleichzeitig die Kosten und Risiken konsequent managen.”

“Die Ansprüche der Mitarbeiter an die Unternehmen im Hinblick auf bAV-Leistungen werden weiter zunehmen”, sagt Dr. Thomas Jasper, Leiter Retirement Solutions bei Towers Watson. Für die Unternehmen bedeute dies, dass für die Gewinnung und Bindung von Fachkräften “eine adäquate bAV eine zentrale Rolle spielt”, betont der bAV-Experte.

Die Herausforderung: bAV-Angebote müssen attraktiv und zugleich kosteneffizient sein

Die aktuelle Lage an den Finanzmärkten unterstreiche aber auch, fährt Jasper fort, vor welchen Herausforderungen die Arbeitgeber stünden. “Die Unternehmen sollten ein attraktives bAV-Angebot für Mitarbeiter aufbauen und dabei gleichzeitig die Kosten und Risiken konsequent managen. Dies unterstützt sie wesentlich, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.”

Niedrige Leitzinsen lassen Pensionsverpflichtungen deutlich steigen

Doch das ist leichter gesagt als getan. Denn nach Einschätzung der Berater zeigten die historisch niedrigen Leitzinsen in der Eurozone Wirkung: Demnach stiegen die Pensionsverpflichtungen der Dax-Unternehmen im vergangenen Jahr überproportional um 25 Prozent auf 372 Milliarden Euro.

Ausfinanzierungsgrad fällt von 65 auf 61 Prozent

Gute Renditen in Höhe von zwölf Prozent sorgten zugleich für einen Anstieg der Pensionsvermögen auf 228 Milliarden Euro (Vorjahr: 198 Milliarden Euro), so die Einschätzung von Towers Watson. Demnach sind 61 Prozent der Pensionsverpflichtungen mit spezifischem Vermögen bedeckt (Vorjahr: 65 Prozent).

Lob für bVA-Manager in den Dax-Konzernen

Die Berater finden für die Bemühungen der bAV-Manager in den Großkonzernen durchaus lobende Worte: Durch Dotierungen in Höhe von 10,6 Milliarden Euro dokumentierten die Dax-Unternehmen ihre Verantwortung für die bAV, heißt es.

Die Aussagen der Berater stützen sich auf die Ergebnisse der Studie “Dax-Pensionswerke 2014”. Diese basiert auf den Angaben in den Geschäftsberichten der 30 Dax-Unternehmen. (lk)

Foto: Towers Watson

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Jubiläumsheft

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Zukunft der Versicherungsbranche + Unangenehme Wahrheiten: Vermittlerzahlen täuschen

Versicherungen

bAV: Nürnberger stellt Pensionsfonds neu auf

Die Nürnberger Pensionsfonds AG erweitert die Gestaltungsmöglichkeiten in der betrieblichen Altersversorgung (bAV). So kann sich beim bilanzförmigen Pensionsfonds die Kapitalanlage zukünftig automatisch an aktuelle Marktentwicklungen anpassen, um eine langfristig stabile Wertentwicklung zu erreichen. Mit Fidelity International konnte zudem ein neuer Partner im Bereich der Fondsanlage gewonnen werden.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

Die Europäische Zentralbank (EZB) beschäftigt sich unter anderem mit der finanziellen Lage Italiens, während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wieder einmal am Leitzins gedreht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Sieben Anlagestrategien für den Spätzyklus

Die USA erleben ihre zweitlängste wirtschaftliche Expansion, die bereits zehn Jahre andauert. Und auch wenn derzeit kein Ende in Sicht ist, stellt sich die Frage, wie lange dieser noch anhalten wird. Laut Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei J.P. Morgan Asset Management, spricht vieles dafür, dass sich die US-Konjunktur im Spätzyklus befindet. Er nennt sieben Strategien, mit denen Anleger ihre Portfolios defensiver Ausrichten können.

mehr ...

Berater

In 20 Jahren droht ein Drittel mehr Pflegebedürftige

Bundesweit waren im Jahr 2015 rund drei Millionen Menschen pflegebedürftig, rund 50 Prozent mehr als im Jahr 1999. Tendenz weiter steigend. In welchen Bundesländern die Lage künftig besonders prekär werden dürfte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Falschberatung: Sparkasse muss zahlen

Mangelhafte Beratung kann den Berater teuer zu stehen kommen. Das erfährt eine oberpfälzische Sparkasse gerade am eigenen Leib, wie ein aktuelles Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth zeigt.

mehr ...

Recht

Heckenschnitt: Was gilt im Streitfall?

Landesrechtliche Regelungen geben oft vor, wie hoch eine Hecke auf einer Grundstücksgrenze sein darf. Nachbarn können jedoch nicht verlangen, dass der Eigentümer seine Hecke vorsorglich im Herbst und Winter so stark herunterschneidet, dass sie im Sommer die zulässige nicht Höhe überschreitet. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH das Landgericht Freiburg.

mehr ...