Anzeige
Anzeige
23. März 2015, 08:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DG-Gruppe an Hamburger Börse gelistet

Die DG-Gruppe AG, Unternehmenesberatung für betriebliche Altersvorsorge (bAV) und Entgeltoptimierung,  ist seit dem 12. März 2015 im Freiverkehr der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg gelistet.

B Rse-Hamburg in DG-Gruppe an Hamburger Börse gelistet

Börse Hamburg

 

Der erste Kurs wurde mit 105,00 Euro festgestellt. Listing-Partner ist die Lang & Schwarz AG, Skontroführer die Schnigge Wertpapierhandelsbank AG. Die DG-Gruppe AG vollzieht den Schritt zum Kapitalmarkt in einer Phase positiver Entwicklungen und Perspektiven. Durch die Übernahme von rund 70 Firmenmandaten eines Münchner Beratungshauses wurde die Marktbedeutung gesteigert.

Aus- und Weiterbildung im Fokus

Weil für die DG-Gruppe AG die Aus- und Weiterbildung der Geschäftspartner ein elementares Anliegen ist, absolvieren derzeit 50 Kooperationspartner eine Ausbildung am Deutschen Demografie Campus. Die Ausbildung zum zertifizierten Demografie Berater bietet neue Wege in der Beratung von Unternehmen.

Beteiligung an Demografie-Foren

Ferner beteiligen sich die zertifizierten Demografie Berater der DG-Gruppe AG an den Demografie-Foren des Bundesverband demografischer Wandel –Unternehmerverband Deutschland e.V. Das Management der DG-Gruppe AG sieht das Gesamtjahr 2015 optimistisch. Die DG-Gruppe AG geht davon aus, in den kommenden Monaten weitere namhafte Mandate zu gewinnen und vor allem vom starken Wachstumsmarkt der Entgeltoptimierung überproportional zu profitieren.

Einrichtung von Kooperations-Geschäftsstellen

Darüber hinaus werde der bundesweite Ausbau der Vertriebskraft durch die Einrichtung weiterer Kooperations-Geschäftsstellen und der Anbindung neuer Kooperationspartner vorangetrieben. Durch das Listing haben Anleger grundsätzlich die Möglichkeit, Aktien der DG-Gruppe AG börsentäglich zu kaufen und zu verkaufen. Die zusätzlichen Kapitalisierungsmöglichkeiten, die sich für das Unternehmen durch die Börsennotierung bieten, kommen den geplanten Investitionen zugute.

Aktionäre sollen transparent und zeitnah informiert werden

Alexander Forster, Vorstand der DG-Gruppe AG: “Wir haben unsere Ankündigung wahr gemacht und uns um eine Börsennotierung bemüht. Die vergangenen Monate wurden genutzt, um unsere Strukturen und Prozesse noch besser auf die Anforderungen des Kapitalmarktes auszurichten. Wir werden mit unseren Aktionären transparent und zeitnah kommunizieren. Die Börse Hamburg bietet als solider Handelsplatz auch für kleinere Unternehmen sehr gute Möglichkeiten. Wir sind davon überzeugt, dass sowohl unsere Mandanten als auch wir von dem gestiegenen Renommee eines börsennotierten Unternehmens profitieren werden.” (fm)

Foto: Börse Hamburg

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Menschen Mut machen, in die Altersvorsorge zu investieren”

Cash. sprach mit Michael Bastian, Fachbereichsleiter Maklerzentralvertrieb Allianz Leben und Allianz Private Krankenversicherung, über die aktuellen Entwicklungen in der Lebensversicherung, die Vertriebschancen von Produkten mit neuen Garantiekonzepten und Erwartungen an die neue Bundesregierung.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Drei Fakten die Immobilienmakler kennen sollten

Eine schnelle und solide Finanzierung der Wunschimmobilie ist nicht allein für den Bauherren oder Käufer wichtig, sondern auch für den Immobilienmakler. Der Finanzdienstleister Dr. Klein erklärt, was Makler heutzutage zur Baufinanzierung wissen sollten.

mehr ...

Investmentfonds

Carsten Mumm wird Chefsvolkswirt bei Donner & Reuschel

Die Privatbank Donner & Reuschel hat Carsten Mumm zum Chefvolkswirt ernannt. Mumm arbeitet schon seit mehreren Jahren für die Bank. Die letzten Jahre leitete er die Kapitalmarktanalyse und war verantwortlich für die Erstellung der Konunktur- und Kapitalmarktprognosen.

mehr ...

Berater

Blau direkt baut Führungsebene weiter aus

Wie der Maklerpool Blau direkt mitteilt, wird Jonas Hoffheinz Prokurist beim Lübecker Unternehmen. Die Gesellschafterversammlung wird ihn demnach zum Jahreswechsel in das Handelsregister eintragen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Riesen-Krach bei Lloyd Fonds – Teichert muss gehen

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat beschlossen, mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Teichert Verhandlungen über eine vorzeitige Beendigung seiner Vorstandstätigkeit aufzunehmen. Auch ein Aufsichtsrat legt sein Mandat nieder.

mehr ...

Recht

Kleinstornis: Nachbearbeitungspflichten können auch dort bestehen

Kommt es zu Stornierungen von vermittelten Versicherungsverträgen ist der Streit zwischen Handelsvertreter und Versicherer oft programmiert. Gerade wenn der Handelsvertretervertrag bereits beendet wurde, streiten die Parteien über Provisionsrückforderungen des Versicherers.

mehr ...