Anzeige
27. Februar 2015, 10:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Assekuranz und digitaler Wandel: “Online mit Offline” als Kundenfänger

Die deutschen Kunden sind zunehmend vernetzt und über alle Kanäle informiert. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Accenture haben Unternehmen große Probleme, mit den Kundenanforderungen Schritt zu halten. Auch für die Versicherungswirtschaft gilt nicht nur “Online und Offline!”, sondern “Online mit Offline!”.

digitaler Wandel

Laut der Studienautoren liegt der Schlüssel für ein zufriedenstellenderes Kundenerlebnis “in der intelligenten Vernetzung zwischen physischen und digitalen Kontaktpunkten”.

Der Accenture-Analyse zufolge nutzen die deutschen Verbraucher verstärkt digitale Kanäle und sind leichter zu einem Anbieterwechsel zu bewegen.

Kunden wollen “eierlegende Wollmilchsau”

Die Erwartungshaltung deutscher Kunden sei in diesem Zusammenhang wesentlich höher als in anderen Ländern: So erwarten sie eine einfache Geschäftsabwicklung, kompetente Beratung, schnelle Problemlösungen und günstige Preise. Außerdem seien sie schneller enttäuscht, wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt werden.

Demzufolge haben mehr als 54 Prozent der Befragten 2014 mindestens einem Anbieter den Rücken gekehrt. Gründe für den Anbieterwechsel seien in mehr als der Hälfte (54 Prozent) aller Fälle die Unzufriedenheit mit der Leistung gewesen. Weitere 46 Prozent gab an, das Vertrauen in das Unternehmen verloren zu haben.

Stärkere Vernetzung zwischen physischen und digitalen Kontaktpunkten

Laut der Studienautoren liegt der Schlüssel für ein zufriedenstellenderes Kundenerlebnis “in der intelligenten Vernetzung zwischen physischen und digitalen Kontaktpunkten mit dem Kunden“. Bereits drei von fünf der meistgenutzten Informationskanäle seien digital.

Allerdings zweifeln die Verbraucher an der Fähigkeit der Unternehmen, die verschiedenen Kanäle und Plattformen sowie die traditionellen Vertriebswege sinnvoll miteinander verknüpfen zu können.

Seite zwei: Versicherungsbranche hadert mit der Umsetzung

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...