Anzeige
Anzeige
27. Februar 2015, 10:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Assekuranz und digitaler Wandel: “Online mit Offline” als Kundenfänger

Die deutschen Kunden sind zunehmend vernetzt und über alle Kanäle informiert. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Accenture haben Unternehmen große Probleme, mit den Kundenanforderungen Schritt zu halten. Auch für die Versicherungswirtschaft gilt nicht nur “Online und Offline!”, sondern “Online mit Offline!”.

digitaler Wandel

Laut der Studienautoren liegt der Schlüssel für ein zufriedenstellenderes Kundenerlebnis “in der intelligenten Vernetzung zwischen physischen und digitalen Kontaktpunkten”.

Der Accenture-Analyse zufolge nutzen die deutschen Verbraucher verstärkt digitale Kanäle und sind leichter zu einem Anbieterwechsel zu bewegen.

Kunden wollen “eierlegende Wollmilchsau”

Die Erwartungshaltung deutscher Kunden sei in diesem Zusammenhang wesentlich höher als in anderen Ländern: So erwarten sie eine einfache Geschäftsabwicklung, kompetente Beratung, schnelle Problemlösungen und günstige Preise. Außerdem seien sie schneller enttäuscht, wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt werden.

Demzufolge haben mehr als 54 Prozent der Befragten 2014 mindestens einem Anbieter den Rücken gekehrt. Gründe für den Anbieterwechsel seien in mehr als der Hälfte (54 Prozent) aller Fälle die Unzufriedenheit mit der Leistung gewesen. Weitere 46 Prozent gab an, das Vertrauen in das Unternehmen verloren zu haben.

Stärkere Vernetzung zwischen physischen und digitalen Kontaktpunkten

Laut der Studienautoren liegt der Schlüssel für ein zufriedenstellenderes Kundenerlebnis “in der intelligenten Vernetzung zwischen physischen und digitalen Kontaktpunkten mit dem Kunden“. Bereits drei von fünf der meistgenutzten Informationskanäle seien digital.

Allerdings zweifeln die Verbraucher an der Fähigkeit der Unternehmen, die verschiedenen Kanäle und Plattformen sowie die traditionellen Vertriebswege sinnvoll miteinander verknüpfen zu können.

Seite zwei: Versicherungsbranche hadert mit der Umsetzung

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds


Ab dem 22. Juni im Handel erhältlich.

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Versicherungen

Ideal: Westkamp führt den Aufsichtsrat

Michael Westkamp (67), der frühere Vorstandsvorsitzende der Aachen Münchener Versicherungsgruppe, ist zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Ideal Lebensversicherung a.G. und der Ideal Versicherung AG gewählt worden.

mehr ...

Immobilien

Entscheidung im Streit um Kündigungsklausel verschoben

Nach der heutigen Verhandlung im Streit um die Kündigungsklausel in Bausparverträgen kündigte das Landgericht Karlsruhe ein Urteil im Spätsommer an. Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gegen die Bausparkasse Badenia. Verfahren gegen weitere Institute stehen noch an.

mehr ...

Investmentfonds

M&G will Vermögen nicht-britischer Kunden auf Luxemburger Fonds übertragen

Der Brexit sorgt für erste Maßnahmen der Fondsgesellschaft M&G Investments. Das Unternehmen plant, bis Ende 2017 die Vermögenswerte von vier in Großbritannien domizilierten offenen Fonds auf äquivalente Fonds seiner luxemburgischen Fondsplattform zu übertragen.

mehr ...

Berater

“Bei BU-Policen ist verstärkte Aufklärungsarbeit notwendig”

Cash. sprach mit Michael Stille, Vorstandsvorsitzender der Dialog Lebensversicherung, über das Problem der Bezahlbarkeit von BU-Policen und Strategien für eine größere Marktdurchdringung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Das Erbe des BSI

Der Sachwerteverband BSI wird in den Immobilienverband ZIA integriert und aufgelöst. Der langjährige Hauptgeschäftsführer Eric Romba hört auf. Was bleibt vom BSI? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

BU-Anzeigeverletzung: Die Grenzen der Offenbarungspflicht

“Die weitgefasste Pflicht zur Offenbarung von Gesundheitsbeeinträchtigungen findet ihre Grenze bei Erkrankungen, die offenkundig belanglos sind”, schreibt das OLG Dresden in einem Urteil, bei dem ein Versicherer wegen Anzeigeverletzung von einem BU-Vertrag zurücktreten wollte.

mehr ...