Anzeige
30. Oktober 2015, 11:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit

Zur 19. DKM sind mehr Aussteller als im vergangenen Jahr in die Dortmunder Westfalenhallen gekommen. Die Besucherzahl lag wie im Vorjahr bei rund 17.000. Cash. präsentierte sich dem Fachpublikum mit einem ganz neuen Messestand.

DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit DKM 2015: Mehr Stände, mehr Sachlichkeit

Mit 284 Ausstellern waren 15 Aussteller mehr als im Vorjahr zur 19. DKM in die Dortmunder Welstfalenhallen gereist. Unter den neuen Ausstellern waren unter anderem Fintechs und Software-Anbieter vertreten, berichtete Messechef Dieter Knörrer zum Auftakt des Branchentreffs vom 27. bis 29. Oktober.

Es seien aber auch Aussteller auf die DKM zurückgekehrt die im Vorjahr auf einen eigenen Messeauftritt verzichtet hatten. Wie im Vorjahr waren auch 2015 rund 17.000 Messeteilnehmer vor Ort.

Cash. präsentierte neuen Stand

Das Rahmenprogramm der DKM 2015 bildeten 60 Workshops, 17 Kongresse sowie mehrere Diskussionsrunden und Vorträge in der Speaker’s Corner. Die wichtigsten Themen der diesjährigen Messe waren unter anderem Regulierung, Nachfolge und der Umgang mit den neuen technologischen Medien.

Cash. gehörte natürlich auch in diesem Jahr wieder zum Kreis der Aussteller – und feierte eine Premiere. Denn erstmals präsentierte sich das führende Leitmagazin der Branche auf einem ganz neuen Messestand. Im Rahmen einer modernen und offen gestalteten Standarchitektur, die eine angenehme Lounge-Atmosphäre ermöglichte, empfingen die Cash.-Mitarbeiter ihre Gäste zum informativen Austausch.

Die Spitzen von Versicherern, Investmenthäusern und Vertrieben waren wie in den Vorjahren zu Gast am Cash.-Stand, um vor laufender Kamera über die neuesten Entwicklungen in den jeweiligen Häusern zu berichten und aktuelle Markt-Trends zu kommentieren. Zu den meist diskutierten Themen am Cash.-Stand gehörte der Angriff der Technologie-Start-Ups auf die Versicherungs- und Vermittlerbranche – und nicht nur da.

Seite zwei: Elefantenrunde zur Digitalisierung

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Die Top-Krankenkassen aus Kundensicht

Die Kölner Analysegesellschaft Service Value hat untersucht, wie es um die Zufriedenheit der Versicherten mit den einzelnen gesetzlichen Krankenversicherern (GKV) bestellt ist. Dabei wurden neun GKVen im Gesamtergebnis mit der Bestnote “sehr gut” und sechs mit “gut” ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...

Investmentfonds

DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Der Vermögensverwalter DJE baut sein Vertriebsteam mit drei neuen Spezialisten massiv aus. Damit setzen die Oberbayern für das Firmenwachstum starke neue Akzente.

mehr ...

Berater

AfW begrüßt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich die Hamburger Investmentfirma Jäderberg & Cie. bereits zum 1. April dem Kreis der Fördermitglieder des Verbands angeschlossen. Mit seiner Unterstützung für die Verbandsarbeit will der neue Förderer dazu beitragen, unfairen Wettbewerb zu stoppen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...