Anzeige
Anzeige
28. Oktober 2015, 12:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Prozesse, Verlässlichkeit und Kompetenz sind die wichtigsten Themen der DKM”

Martin Steinmeyer, Vorstand der Hamburger Netfonds AG, hat zum Start der DKM 2015 in Dortmund mit Cash.-Online gesprochen.

Netfonds: Prozesse, Verlässlichkeit und Kompetenz sind die wichtigsten Themen der DKM

Martin Steinmeyer: “Wir bekommen hier ein gutes Stimmungsbild und Trends widergespiegelt. Das alles macht die Messe für uns sinnvoll.”

Cash.-Online: Bereits zum 19. Mal trifft sich die Branche bei der DKM. Geht das Konzept in Zeiten zunehmender Digitalisierung noch auf?

Steinmeyer: Eine Messe zu bewerten ist generell schwierig. Erfreulicherweise können wir jedes Jahr viele viele unserer Kunden treffen und im persönlichen Austausch treten. Gleiches gilt übrigens für den persönlichen Kontakt auf Seiten unserer Produktpartner.

Natürlich ist eine Messe auch ein Indikator für uns. Wir bekommen hier ein gutes Stimmungsbild und Trends wiedergespiegelt. Das alles macht die Messe für uns sinnvoll.

Was sind Ihrer Ansicht nach die Schwerpunkte auf der 19. DKM?

Die alten “Vertriebsstorys” geraten – zum Glück – immer mehr in den Hintergrund. Aus unserer Sicht sind es Prozesse, Verlässlichkeit und Kompetenz. Wir richten unser Angebot vornehmlich an “Unternehmer” in dieser Branche und punkten genau mit diesen Leistungen.

Welche Erwartungen haben Sie an die diesjährige Veranstaltung?

Gute Frage! Viel persönlicher Austausch mit Kunden, einige Eindrücke zum Markt und Marktteilnehmern und es reicht uns schon, wenn einige wenige Gute sich von unserer Botschaft angesprochen fühlen. Da sind wir ganz bescheiden – und schaffen es vielleicht genau dadurch eine nachhaltig zu wachsen.

Was erwartet die Messebesucher an Ihrem Stand?

Viele unserer Kollegen (wir sind mit ca. 15 Personen vertreten). Eine gute Chance Kollegen, die man nur vom Telefon kennt persönlich kennenzulernen.

Die größte technische Anstrengung im Versicherungsbereich im Ergebnis des “digitalen Postkorbs” sowie der automatisierten Datenaktualisierung. Ein weiterer großer Schritt in Richtung 360-Grad-Sicht und Transparenz. Die Versicherungsdaten werden nun über unsere Kundenverwaltung – gemeinsam mit den Investmentbeständen – aktuell und übersichtlich dargestellt.

Das Ganze steht auch als App für den Kunden zur Verfügung. Eine sehr konkurrenzfähige Antwort auf die aktuellen Entwicklungen im Fintech-Markt!

Interview: Julia Böhne

Foto: Angela Pfeiffer

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

HDI setzt auf digitale BU-Beratung

Die HDI ermöglicht ab sofort die vollständige digitale Abwicklung der BU-Beratung mittels “vers.diagnose”. Damit sollen Kunden noch während des Beratungsgesprächs zum Thema Berufsunfähigkeit eine belastbare Auskunft über ihre individuelle Versicherbarkeit erhalten.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise setzen Aufwärtstrend fort

Die Preise für Wohnimmobilien sind trotz kurzfristiger Schwankungen weiterhin im Aufwärtstrend. Das geht aus einer Auswertung von Europace hervor. Das Unternehmen hat die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern sowie Eigentumswohnungen untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

“Technologie kann nicht ethisch handeln”

“Daten sind das neue Öl”, so der Futurist Gerd Leohnhard auf der Axa Veranstaltung “Tomorrow Augmented”, auf der der Einfluss von Technologie auf unsere Gesellschaft, Arbeits- und Investmentmärkte diskutiert wurde. Leonhard und Vertreter von Axa IM sprachen über Vor- und Nachteile der Digitalisierung unserer Wirtschaft.

mehr ...

Berater

Jetzt also Jamaika – nun gut, wir werden sehen

Die Bundestagswahl ist eine Zäsur für Deutschland. Doch was bedeutet das Ergebnis für die Sachwertbranche? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...